Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Zehn Jahre Haft für Anheuern von Mördern
Nachrichten MV aktuell Zehn Jahre Haft für Anheuern von Mördern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.12.2017
Schwerin

Wegen Anstiftung zum versuchten Mord hat das Landgericht Schwerin gestern einen 53 Jahre alten Mann zu zehn Jahren Haft verurteilt. Der Richterspruch erfolgte gut 21 Jahre nach der Tat. Die Strafkammer sah es als erwiesen an, dass der Mann im Auftrag eines Fahrlehrers zwei Männer angestiftet hat, im März 1996 in Plate bei Schwerin auf dessen ehemalige Ehefrau zu schießen. Die Frau wurde am Kopf getroffen, überlebte den Anschlag schwer verletzt.

Der Angeklagte hatte im Laufe des über ein Jahr währenden Prozesses eingeräumt, von den Mordabsichten gewusst zu haben, eine Beteiligung aber bestritten. Die Staatsanwaltschaft hatte elf Jahre Gefängnis beantragt. Die Verteidigung wollte einen Freispruch erreichen und kündigte noch im Gerichtssaal Revision gegen das Urteil an.

Die Richter stützten ihr Urteil auf Aussagen des Fahrlehrers und eines der Schützen sowie auf Angaben eines weiteren Mitwissers. Sie hatten ihre früheren Angaben zur Tat geändert und damit auch den Angeklagten belastet.

OZ

Gründung der „Bürger für MV“ Ende Januar geplant / Wildt: Auf lange Sicht sind konservative Mehrheiten das Ziel

07.12.2017

. Trotz wiederholter Warnungen kommen Trickbetrüger in Mecklenburg-Vorpommern immer öfter zum Zuge.

07.12.2017

Tourismusbranche drängt auf Spitzengespräch / Linke stellt sogar Behelfsstraße infrage

07.12.2017