Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Zu viele kaputte Straßen: Städte- und Gemeindetag sieht Gigaliner-Einsatz kritisch

Zu viele kaputte Straßen: Städte- und Gemeindetag sieht Gigaliner-Einsatz kritisch

Schwerin. Bedenken gegen Riesen-Lkws: Schon bald können die so genannten Gigaliner regulär auf allen deutschen Straßen fahren, das sieht der Städte- und Gemeindetag ...

Voriger Artikel
Schwerer Unfall auf der B 109
Nächster Artikel
Was heute in MV wichtig wird

Ein Gigaliner fährt auf der Autobahn A19 bei Rostock. Die XXL-Laster sind 25 Meter lang.

Quelle: Bernd Wüstneck/dpa

Schwerin. Bedenken gegen Riesen-Lkws: Schon bald können die so genannten Gigaliner regulär auf allen deutschen Straßen fahren, das sieht der Städte- und Gemeindetag Mecklenburg-Vorpommerns kritisch. Denn dieser reguläre Betrieb sei mit den Kommunen nicht abgesprochen, kritisiert Klaus-Michael Glaser, Referent für Ordnung und Sicherheit beim Städte- und Gemeindetag.

Im Dezember endet der im Jahr 2012 gestartete Feldversuch. Das Verkehrsministerium in Schwerin sieht derzeit keine Anhaltspunkte, eine Überführung in den Regelbetrieb abzulehnen. „Bisher wurden keine negativen Erfahrungen mit dem Modellversuch in Mecklenburg-Vorpommern gemacht, teilt ein Sprecher mit.

„Aus Sicht der Kommunen halte ich das gar nicht für gut“, kontert Glaser. Die Gigaliner würden nicht nur auf Bundes- und Landesstraßen fahren, sondern auch auf kommunalen Straßen. „Wir Kommunen sind aber nicht gefragt worden“, kritisiert er. Die Städte und Gemeinden bekämen von der Maut nichts ab. Sie hätten aber Probleme mit dem Zustand von Straßen und vor allem Brücken. Zudem könnten die Gigaliner der Bahn das Wasser noch weiter abgraben.

Das Verkehrsministerium sieht diese Probleme derzeit nicht. Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) habe keinen erhöhten Aufwand für die Erhaltung von Straßen und Brücken festgestellt und auch keine weiteren Verlagerungen von Transporten auf die Straße. Für den Feldversuch sind im Land unter anderem die Autobahnen A19, A24 und A14 sowie der westliche Teil der A20 freigegeben, außerdem Bundesstraßen im westlichen Landesteil und kurze Streckenabschnitte von Landesstraßen sowie einer Kreisstraße bei Hagenow.

In Mecklenburg-Vorpommern haben zurzeit drei Unternehmen die Riesen-Lkw im Einsatz. Die XXL-Laster sind vor allem zwischen Hamburg und Rostock sowie Hannover und Rostock unterwegs – und oft auf Autobahnen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Mit Sven Heise (26) und Dominic Dieth (30) hat die FDP die jüngsten Direktkandidaten auf der Insel im Rennen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.