Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Zusätzliche Züge in MV: Bahnkunden gaben Tipps
Nachrichten MV aktuell Zusätzliche Züge in MV: Bahnkunden gaben Tipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.10.2017

. Mit 1,3 Millionen Euro zusätzlich erfüllt das Verkehrsministerium Wünsche der Bahnfahrer, die diese im Internet geäußert haben. Ein besonderer Wunsch seien zusätzliche Spätverbindungen gewesen, sagte Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) gestern. „Diesem wird zum Beispiel Rechnung getragen mit einem zusätzlichen täglichen Spätzug auf der Strecke Schwerin-Hamburg und zurück.“ Von Stralsund bis Rostock soll ein zusätzlicher Zug am Freitagnachmittag fahren und in der Gegenrichtung täglich am späten Abend. Der 15-Minuten-Takt der Rostocker S-Bahn werde ab dem Fahrplanwechsel abends um eine Stunde verlängert.

Neubrandenburg erhält demnach zur besseren Anbindung an das kulturelle Angebot in Berlin an Wochenenden eine neue Nachtverbindung von Neustrelitz. Dazu soll ein aus der Hauptstadt kommender Zug entsprechend verlängert werden. Die Erreichbarkeit der touristischen Arbeitsplätze auf der Insel Usedom werde durch eine zusätzliche tägliche Frühverbindung von Wolgast nach Heringsdorf verbessert. Außerdem werde bei einem Zug der Linie RE 4 von Bützow nach Pasewalk die Abfahrtszeit in Güstrow zugunsten des Schülerverkehrs in Malchin um einige Minuten vorgezogen.

Erstmals hatten Bahn-Nutzer in diesem Jahr die Chance, den Nahverkehrs-Fahrplanentwurf der Bahn im Internet zu kommentieren und Verbesserungsvorschläge zu machen. Zwischen März und Juni konnten sie sich auf der Webseite der Verkehrsgesellschaft MV zu den einzelnen Verbindungen im Fahrplanentwurf 2018 äußern. Mehr als 560 Einsendungen seien eingegangen, die meisten zu den Verbindungen Rostock-Hamburg und Rostock-Berlin. Weitere Ideen würden in den Entwurf für 2019 einfließen.

Iris Leithold

Mehr zum Thema

Zwei volle Einkaufswagen jährlich – so viel wirft jeder Deutsche im Schnitt in den Müll. Betriebe in Vorpommern wollen diesen Berg reduzieren.

21.10.2017

Etwa neun Millionen Euro hat Ribnitz-Damgarten als sogenannte liquide Mittel im
„„Sparstrumpf““. In den vergangenen Jahren ist stets weniger Geld ausgegeben worden, als zum jeweiligen Jahresbeginn geplant wurde. Doch hat das zur Folge, dass die Bernsteinstadt jetzt in Geld schwimmt?

21.10.2017

Mit 86 Jahren hat John le Carré noch viel Wut im Bauch. Der britische Schriftsteller wirft der Regierung in London Unfähigkeit vor und fordert zum Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump auf, der eine Gefahr für westliche Werte sei.

23.10.2017

Feuerwehr wird zu mehreren Einsätzen gerufen

25.10.2017

Volksinitiative mit 14 000 Unterschriften: Ticket soll landesweit gelten

25.10.2017

Das Projekt Provenienzforschung (Provenienz = die Herkunft einer Person oder Sache) des Landesmuseumsverbandes MV läuft bis Sommer 2018 und soll ein „Erstcheck“ sein“, erläutert Historiker Reno Stutz.

25.10.2017
Anzeige