Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Zwölf Kliniken erprobten Medikamente für den Westen
Nachrichten MV aktuell Zwölf Kliniken erprobten Medikamente für den Westen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:14 16.03.2016
Volker Hess, Professor an der Berliner Charité, hat am Dienstag in Berlin die Ergebnisse eines Forschungsprojekts zu westlichen Medikamententests in der DDR vorgestellt. Quelle: Bernd von Jutrczenka / Dpa
Anzeige
Rostock

Arzneimittelstudien im Auftrag westlicher Pharmaunternehmen: nicht nur die Universitätskliniken in Greifswald und Rostock waren involviert. Auch das Zentralinstitut für Diabetes Karlsburg oder das Bezirkskrankenhaus Neubrandenburg sowie das Kreiskrankenhaus Kühlungsborn waren zu DDR-Zeiten beteiligt. Insgesamt zwölf medizinische Einrichtungen im Nordosten machten bei Pharmatests mit.

Allerdings, so das Fazit der Untersuchung „Klinische Studien in der DDR im Auftrag westlicher Pharmafirmen“, seien die Tests nach geltenden internationalen Standards durchgeführt worden. Vorwürfe von „menschlichen Versuchskaninchen“ haben die Forscher unter Leitung des Berliner Medizinhistorikers Volker Hess nicht nachweisen können.

Die Forscher fanden Hinweise zu über 900 Arzneitests im Auftrag westlicher Konzerne zwischen 1960 und 1989 in der DDR.

Von Reinhard Zweigler

Markus Kompp zieht eine positive erste Zwischenbilanz seiner bisher viermonatigen Amtszeit. Der Termin für die Entscheidung über die Ausgliederung des Profibereichs bei Hansa Rostock steht endlich fest.

16.03.2016

Verdi hat beim Oberverwaltungsgericht Greifswald eine einstweilige Verfügung beantragt, um die neue Bäderregelung außer Kraft zu setzen.

16.03.2016

Die Usedomer Bäderbahn verliert nach Angaben der Grünen die Ausschreibung für den Betrieb ab 2018. Grund dafür sei die Trennung von Netz und Betrieb. Ein Weiterbetrieb unter dem Dach der Bahn AG ist aber offenbar weiter möglich.

16.03.2016
Anzeige