Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
„ß-Kongress“ in Rostock: Junge Reporter erkunden OZ-Redaktion

Rostock „ß-Kongress“ in Rostock: Junge Reporter erkunden OZ-Redaktion

Wie arbeitet eigentlich eine Zeitungsredaktion? Wie gelingen professionelle Bilder? Und wie berichten Reporter kritisch, aber fair?

Voriger Artikel
OZ-TV am Dienstag: Landtag weiht neuen Plenarsaal ein

Martine (13) lernt von Dozent Markus Blaurock (33) Tipps und Tricks für aussagekräftige Bilder für die Schülerzeitung.

Quelle: Foto: Frank Söllner

Rostock. Wie arbeitet eigentlich eine Zeitungsredaktion? Wie gelingen professionelle Bilder? Und wie berichten Reporter kritisch, aber fair? Gestern waren Nachwuchsjournalisten von Schülerzeitungen anlässlich des ersten „ß-kongresses“ zu Gast bei der OSTSEE-ZEITUNG in Rostock, um diesen Fragen auf den Grund zu gehen.

Emily-Marie hat sich für „Richtig kritisieren in journalistischen Texten“ entschieden. Sie arbeitet beim „Krisenplan“, der Zeitung des Richard-Wossidlo-Gymnasiums in Ribnitz-Damgarten. „In Schülerzeitungen steht viel darüber, was in der Schule neu ist. Es ist wichtig, dass die Schüler informiert werden“, sagt die 14-Jährige. Vom „ß-kongress“ und Dozentin Alice Greschkow erhofft sie sich, „etwas darüber zu lernen, wie man Themen richtig behandelt“.

Zu den 32 Veranstaltungen in zehn Einrichtungen in der Hansestadt haben der Landesmedienverband, die Landes-Infostelle Schülerzeitung und der Landesjugendring Experten eingeladen. Alice Greschkow arbeitet sonst als Politikberaterin und Bloggerin in Berlin und sagt: „Die Schüler finden in ihren Zeitungen ein Sprachrohr dafür, was sie beschäftigt. Sie sind eine Dialogplattform zwischen Schülern und Lehrern.“ Das Ziel des Kongresses ist, den 120 Teilnehmern aus MV einen Einblick in die vielseitige Medienwelt zu geben: Schreibstil, Datenschutz und Interviewtechniken, Fotografie, Bloggen, Podcast, Videojournalismus oder Fake News. Im Fotokurs von Markus Blaurock geht es um Blenden, Verschlusszeiten und Brennweiten – etwas Theorie, bevor die Übungen beginnen. Martine und Maya nutzen den Workshop, um Erfahrungen für die Arbeit bei ihrer Schülerzeitung zu sammeln. „Ich möchte den Leuten an unserer Schule zeigen, was in der Welt los ist“, erklärt die 13-jährige Martine. „Bilder können dabei helfen und darum möchte ich lernen, richtig zu fotografieren.“

Auch Tim (11) sieht in den Workshops eine Möglichkeit, seine Fähigkeiten auszubauen: „Ich möchte später im Bereich der Fotografie arbeiten und hier kann ich etwas darüber lernen.“ Gemeinsam haben die drei Freunde Julius, Tim und Max die Möglichkeit, einem Fotografen über die Schulter zu schauen. „Es ist spannend zu sehen, wie die Fotos aus der Zeitung entstehen“, sagt Julius (12).

Damit die Nachwuchsjournalisten sich vielfältig informieren können, hatte jeder Teilnehmer die Möglichkeit, sich seinen Interessen entsprechend für mehrere Kurse einzutragen. „Es ist schön, dass wir auch in verschiedene Bereiche und Unternehmen schauen können. Ich gehe später noch zum NDR und bin sehr gespannt“, erzählt der zwölfjährige Paul.

sg/phs

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Griechische Trauminsel
Warmes Abendlicht über Oia mit seinen kleinen Kapellen. Je später der Tag, umso schöner wird die Szenerie.

Santorin ist die Perle der Kykladen. Am schönsten ist es im Oktober, wenn die Massen schon weg sind. Dann ist mehr Platz in den weißen Gassen für ein letztes sommerliches Selfie, bevor die Saison zu Ende geht. Die Insel ist ein Sinnbild für Romantik schlechthin.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.