Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Maas schließt Terroranschläge in Deutschland nicht aus

Berlin Maas schließt Terroranschläge in Deutschland nicht aus

Bundesjustizmister Heiko Maas (SPD) hält nach den Attacken von Brüssel neue Terroranschläge auch in Deutschland für möglich.

Berlin. Bundesjustizmister Heiko Maas (SPD) hält nach den Attacken von Brüssel neue Terroranschläge auch in Deutschland für möglich.

„Wir dürfen uns nicht darauf verlassen, dass der internationale Terrorismus eine Dauerschleife um Deutschland herum zieht“, sagte Maas der „Saarbrücker Zeitung“. Die Bundesrepublik sei seit längerer Zeit ein potenzielles Anschlagsziel. „Aber: Unsere Sicherheitsbehörden werden alles tun, was in ihrer Macht steht, um solche Anschläge zu verhindern und die Menschen in Deutschland so gut wie möglich zu schützen.“

Den Deutschen riet Maas, nicht in Panik zu verfallen. „Wenn wir jetzt komplett in Angst und Schrecken erstarren, dann haben die Terroristen ihr Ziel erreicht.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brüssel

Brüssel eine Woche nach den Selbstmordattentaten: Während sich der Flughafen auf eine Wiederaufnahme des Passagierverkehrs vorbereitet, gibt es im Stadtteil Molenbeek neue Sorgen. Dschihadisten werben nach den Anschlägen aktiv um Terror-Nachwuchs.

mehr
Mehr aus Thema des Tages
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr