Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneefall

Navigation:
Neue Zahlungen in WM-Affäre - Beckenbauer-Konto und Katar beteiligt

Frankfurt/Main Neue Zahlungen in WM-Affäre - Beckenbauer-Konto und Katar beteiligt

In der Affäre um die Vergabe der Fußball-WM 2006 sind neue dubiose Zahlungsvorgänge aufgetaucht.

Frankfurt/Main. In der Affäre um die Vergabe der Fußball-WM 2006 sind neue dubiose Zahlungsvorgänge aufgetaucht.

Geld sei auch über ein Konto des damaligen Organisationskomitee-Chefs Franz Beckenbauer geflossen, hieß es am Freitag im Bericht der vom DFB beauftragten Kanzlei Freshfields. Über das Konto einer Anwaltskanzlei seien zudem zehn Millionen Schweizer Franken an ein Unternehmen in Katar überwiesen worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Die WM-Affäre rund um die dubiose Zahlung von 6,7 Millionen Euro beschäftigt inzwischen zahlreiche Behörden und Ermittler.

mehr
Mehr aus Thema des Tages
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr