Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Ärger zwischen Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker
Nachrichten Panorama Ärger zwischen Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 04.10.2017
Kim Cattrall und Sarah Jessica Parker sind momentan nicht gut aufeinander zu sprechen. Quelle: Daniel Deme
Anzeige
New York

Wegen der geplatzten Fortsetzung der „Sex and the City“-Reihe gibt es Ärger zwischen den beiden Hauptdarstellerinnen Kim Cattrall (61) und Sarah Jessica Parker (52).

Parker, die bei den ersten beiden Kinofilmen auch als Produzentin mitwirkte, hatte in der letzten Woche bestätigt, dass der geplante dritte Kinofilm doch nicht zustande komme. Cattrall zeigte sich nach US-Medienberichten enttäuscht darüber, dass sie ausgerechnet jetzt in der Presse als „Diva“ mit zu hohen Forderungen bezeichnet werde.

Dafür machte sie Parker am Montag in einem Interview des britischen Fernsehsenders ITV mitverantwortlich. „Ich glaube, sie hätte netter sein können“, sagte die britische Schauspielerin. „Ich weiß nicht, was ihr Problem ist. Das wusste ich noch nie.“ Sie habe schon seit fast einem Jahr „Nein“ zu der Fortsetzung gesagt.

Parker hatte im US-Fernsehen in der vergangenen Woche gesagt, dass es „Sex and the City 3“ nicht geben werde: „Es ist vorbei. Wir machen es nicht.“ Sie sei enttäuscht, und es tue ihr vor allem für die Fans leid, die sich einen weiteren Film so sehr gewünscht hätten. „Sex and the City 2“ war 2010 in die Kinos gekommen.

dpa

Mehr zum Thema

Er brillierte in Filmen wie „Sommer vorm Balkon“, war aber auch im Fernsehen sehr präsent. Jetzt ist Andreas Schmidt im Alter von 53 Jahren gestorben.

29.09.2017

Eva Löbau und Hans-Jochen Wagner sind die beiden Neuen im „Tatort“. Ihre Premiere hatten sie am Sonntagabend im Ersten. Auch künftig ist im ARD-Krimi der Schwarzwald ihr Revier.

02.10.2017

Spiel-Shows im Fernsehen sollen nicht nur den Zuschauern, sondern auch den Kandidaten Spaß machen. Den hatte Peter Kraus in einer ARD-Sendung reichlich. Dabei zeigte er so viel Körpereinsatz, dass er die Bühne vorzeitig verlassen musste.

02.10.2017

Das Bundesverfassungsgericht verhandelt heute über das Zulassungsverfahren für das Medizinstudium.

04.10.2017

Was bewegt einen 64-Jährigen, in den 32. Stock eines Hotels zu gehen und auf eine Menschenmenge auf der Straße zu schießen? Die Polizei weiß bisher: Der Schütze war Glücksspieler und Waffensammler.

03.10.2017

Der Schütze Stephen Paddock, der in Las Vegas 59 Menschen getötet und über 500 verletzt haben soll, ist nach Polizeiangaben 64 Jahre alt und ein Mann weißer Hautfarbe.

03.10.2017
Anzeige