Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Anführer der Terrormiliz IS in Afghanistan getötet
Nachrichten Panorama Anführer der Terrormiliz IS in Afghanistan getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 08.05.2017
Ein US-amerikanischer Soldat in Asad Khil hält Wache hinter einer Steinmauer. Quelle: Rahmat Gul/archiv
Anzeige
Kabul

Spezialkräfte der afghanischen Armee haben in einer gemeinsamen Operation mit US-Kräften den Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Afghanistan, Abdul Hasib, getötet. 

Der Einsatz in der Provinz Nangarhar habe bereits vor einer Woche stattgefunden - einen Tag, nachdem zwei US-Soldaten in Afghanistan umgekommen waren, teilte der afghanische Präsidentenpalast am Sonntag in einem Statement mit.

Gemeinsam mit Hasib seien noch weitere IS-Anführer getötet worden, hieß es in einem Statement des Pentagons, das in Washington veröffentlicht wurde.

Hasib sei persönlich verantwortlich für einen Angriff auf ein Militärkrankenhaus in Kabul im März, bei dem 49 Menschen getötet und 76 weitere verletzt worden seien. „Hasib hat auch Kämpfer angewiesen, örtliche Stammesvorsteher vor den Augen ihrer Familien zu enthaupten“, heißt es in dem Pentagon-Statement weiter.

„Ich ziehe den Hut vor den außergewöhnlichen Fähigkeiten unserer afghanischen Partner“, sagte der Kommandeur der US-Kräfte in Afghanistan, General John Nicholson. „Dieser Kampf stärkt unsere Bemühungen, Afghanistan den Terroristen zu entreißen und diesem großartigen Land Frieden und Stabilität zu bringen“, betonte er.

dpa

Zusammen sind sie schon länger, aber noch nicht „offiziell“. Dies könnte sich für Prinz Harry und Meghan Markle bald ändern.

08.05.2017

Sieben Menschen – darunter drei Kinder – werden bei einem Unfall auf der A7 verletzt. Doch der Einsatz der Rettungskräfte verzögert sich unnötig, weil einmal mehr keine Rettungsgasse gebildet wird.

08.05.2017

Ein Herz für Studenten: US-Rapperin Nicki Minaj hat gleich mehreren Twitter-Anhängern versprochen, ihre Studiengebühren und andere Kosten zu übernehmen – mit einer Bedingung.

08.05.2017
Anzeige