Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Anwälte von Bill Cosby fordern neues Verfahren
Nachrichten Panorama Anwälte von Bill Cosby fordern neues Verfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:10 09.10.2018
Seit knapp zwei Wochen sitzt Bill Cosby hinter Gittern. Seine Anwälte fordern, dass der Prozess wegen Verfahrensfehlern neu aufgerollt wird. Quelle: AP
Schwenksville

Knapp zwei Wochen sitzt der einstige TV-Star Bill Cosby nun wegen sexueller Nötigung in drei Fällen hinter Gittern. Jetzt versuchen seine Anwälte nicht nur, die Freilassung des 81-Jährigen zu erwirken, sie wollen den Fall ganz kippen.

Laut dem Magazin „Deadline“ ist beim Gericht in Pennsylvania ein Revisionsantrag eingegangen. Cosbys Anwälte Joseph Green und Peter Goldberger fordern ein neues Urteil, weil unter anderem der Richter Steven O’Neil befangen gewesen sein soll. Seine Frau arbeite mit Missbrauchsopfern, was den Richter nicht unabhängig urteilen lasse, so die Anwälte. Außerdem sei das wichtigste Beweisstück, das zur Verurteilung Cosbys geführt habe, nicht authentisch. Es handelt sich dabei um den Mitschnitt eines Telefonats.

Anwälte wollen das Verfahren gegen Bill Cosby neu aufrollen lassen

Sollte es tatsächlich zu einer Neuaufnahme des Prozesses kommen, wollen die Anwälte neue Beweise vorlegen. Das Gericht entscheidet in den kommenden Tagen über den Antrag. Komme es nicht zu einer erneuten Verhandlung, fordern die Verteidiger zumindest ein geringeres Strafmaß.

Es ist nicht der erste Versuch, Richter O’Neil von dem Fall abziehen zu lassen – bisher sind Cosbys Anwälte allerdings jedes Mal gescheitert. Cosbys Ehefrau Camille strebt parallel zu der Revision ein Untersuchungsverfahren gegen Richter O’Neil an.

Bill Cosby zahlte Millionen an sein Opfer

Etwa 60 Frauen werfen dem Entertainer sexuellen Missbrauch vor, die meisten Fälle sind allerdings verjährt. Einige der Frauen kamen zu Cosbys Verhandlung, bei der es konkret um die sexuelle Nötigung von Andrea Constand ging. Cosby behauptet, der Sex mit ihr hätte einvernehmlich stattgefunden. Richter O’Neil glaubte allerdings der Aussage Constands, die behauptet, von Cosby in seinem Haus unter Drogen gesetzt worden und sexuell missbraucht worden zu sein. Der Entertainer soll Constand Millionen für ihr Schweigen gezahlt haben.

Von RND/mat

Der britische Comedy-Star steht nicht gern vor der Kamera. Ihm gefalle es besser, Filme zu entwickeln und später zu schneiden, verriet er jetzt in einem Interview.

09.10.2018

Ein Paar soll in Mexiko mehr als 20 Frauen getötet haben. Die Ermittler nahmen sie fest, als sie Leichenteile in einem Kinderwagen transportierten.

09.10.2018

Die offizielle Fahndungsliste des Bundeskriminalamts (BKA) im Internet umfasst derzeit rund 50 Fälle. Der älteste in dieser Reihe ist der Sexualmord an der zehnjährigen Adelina aus Bremen im Jahr 2001.

09.10.2018