Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Australien verschärft Antiterrorgesetze
Nachrichten Panorama Australien verschärft Antiterrorgesetze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 25.07.2016
Anzeige
Sydney

Nach den jüngsten Terroranschlägen mit Dutzenden Toten in Nizza und Orlando verschärft Australien seine Antiterrorgesetze.

Unter anderem sollen schon 14-Jährige unter Überwachung gestellt werden können, und gegen Hassprediger soll ein neuer Straftatbestand „Befürwortung von Völkermord“ eingeführt werden, wie der gerade vereidigte Regierungschef Malcolm Turnbull mitteilte.

„Leider sind schon Kinder mit 14 in Terroraktivitäten involviert“, sagte Turnbull. Verurteilte Terrorstraftäter sollen künftig über ihre abgesessene Haftstrafe hinaus in Gewahrsam gehalten werden können, wenn sie weiter als Bedrohung betrachtet werden. Die konservative Regierung will die neue Gesetzgebung so schnell wie möglich auf den Weg bringen, sagte Turnbull. Seit 2014 seien in Australien 44 Menschen unter Terrorverdacht angeklagt worden, darunter einige, die Anschläge mit vielen Toten geplant hätten, sagte Turnbull.

dpa

Mehr zum Thema

Bislang war die Rede von einer extrem schnellen Radikalisierung. Doch jetzt haben die Ermittler Hinweise, dass der Attentäter von Nizza seine Todesfahrt schon länger ins Auge gefasst hatte. Und er bereitete sich offensichtlich nicht allein vor.

23.07.2016

Der Rechtsextremist Breivik tötete in Norwegen 77 Menschen. Seitdem kämpft das Land mit der Aufarbeitung eines Traumas - so auch am 5. Jahrestag der Terroranschläge.

23.07.2016

Erst Nizza, dann die Axt-Attacke bei Würzburg und nun Schüsse in München. Mindestens acht Tote, eine unbekannte Anzahl an Verletzten. Eine „akute Terrorlage“, sagt die Polizei. Angst, Unruhe und Panik machen sich überall in der bayerischen Landeshauptstadt breit.

23.07.2016

Ein 50-Jähriger aus Zingst hat am Sonntag in Osthessen einen schweren Unfall verursacht.

24.07.2016

Ein 21-Jähriger attackiert in Reutlingen eine Frau mit einer Machete und tötet sie. Zwei Menschen werden verletzt. Sofort fürchten viele wieder einen Anschlag. Die Polizei prüft eine Beziehungstat.

25.07.2016

Der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat angedeutet, dass er im Kampf gegen den Terrorismus auch eine besondere Sicherheitsüberprüfung von Zuwanderern ...

25.07.2016
Anzeige