Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Benedict Cumberbatch schätzt Alltagshelden
Nachrichten Panorama Benedict Cumberbatch schätzt Alltagshelden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 29.04.2018
Benedict Cumberbatch bei der Premiere des Films „Avengers: Infinity War“ in Los Angeles. Quelle: Jordan Strauss
Stuttgart

Für „Doctor Strange“-Darsteller Benedict Cumberbatch sind ganz normale Menschen die wahren Helden. „Wir erwarten viel zu sehr von Politikern und Führungspersonen, Antworten auf die Probleme unserer Welt zu finden“, sagte der 41-Jährige der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“. „Dabei sind die wahren Helden die, die sich selbst ermächtigen und etwas bewegen.“

Beispiele seien Hashtag-Bewegungen gegen sexuellen Machtmissbrauch wie #Metoo oder Schüler, die in den USA gegen die Waffenlobby auf die Straße gehen. „Jeder von uns hat es in der Hand, für Veränderung zu sorgen.“ Cumberbatch ist von diesem Donnerstag an in der Rolle des „Doctor Strange“ im Superheldenfilm „Avengers: Infinity War“ im Kino zu sehen.

dpa

Mehr zum Thema

Oscar-Preisträgerin Natalie Portman sollte mit dem „jüdischen Nobelpreis“ ausgezeichnet werden. Nun sagt sie wegen „jüngster Ereignisse in Israel“ ab. Israels Kulturministerin reagiert empört.

25.04.2018

Sie erwarten ihr erstes gemeinsames Kind: Das Schauspielerehepaar Rachel Weisz und Daniel Craig.

25.04.2018

Israel muss oft harte Kritik an seiner Politik einstecken. Doch wenn der Tadel von jemandem wie Natalie Portman kommt, schmerzt es stärker. Denn die in Israel geborene Schauspielerin gilt eigentlich als „Teil der Familie“.

27.04.2018

Der dänische Erfinder Peter Madsen wurde zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Das teilte das Gericht in Kopenhagen am Mittwoch mit. Nach dem Urteil ging der 47-Jährige in Berufung.

25.04.2018

In der US-Stadt Oak Park im Staat Michigan haben 13 Lastkraftfahrer einem Mann das Leben gerettet. Als dieser drohte, von einer Brücke zu springen, gelang es den Truckern, ihn mit einer Aktion davon abzuhalten.

25.04.2018

Auf die Echo-Auszeichnung des Rapperduos Kollegah und Farid Bang folgte eine Debatte über Antisemitismus – nun hat ein Mann Strafanzeige bei der Polizei Gütersloh gestellt.

25.04.2018