Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Bericht: 15 deutsche IS-Frauen im Norden Syriens inhaftiert
Nachrichten Panorama Bericht: 15 deutsche IS-Frauen im Norden Syriens inhaftiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 10.02.2018
Eine im Kampf gegen den IS völlig zerstörte Stadt in Syrien. Im Norden Syriens sollen zurzeit mindestens 15 deutsche Frauen in Haft sein, die sich der Terrormiliz IS angeschlossen hatten. Quelle: Gabriel Chaim/ap
Anzeige
Berlin

In den Kurdengebieten im Norden Syriens sind einem Medienbericht zufolge zurzeit mindestens 15 deutsche Frauen in Haft, die sich der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen haben.

Das berichtete die Tageszeitung „Die Welt“ unter Berufung auf einen Terrorismus-Experten der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW). Der Jurist habe die inhaftierten IS-Anhängerinnen im Januar besucht und mit ihnen gesprochen.

Seinen Schilderungen zufolge seien in Nordsyrien insgesamt 800 IS-Frauen mit Kindern in vier verschiedenen Lagern inhaftiert, schrieb die Zeitung. Die Frauen stammen demnach aus 40 Ländern - unter anderem auch aus Kanada, Frankreich, Großbritannien, der Türkei und Australien. „Diese Frauen sind in einer sehr schwierigen Situation. Insbesondere für die kleinen Kinder sind die Umstände keineswegs gut“, berichtete HRW-Experte Nadim Houry laut „Welt“.

Die Frauen wollten nach Hause, „selbst wenn ihnen dort strafrechtliche Konsequenzen drohen“. Houry forderte die europäischen Regierungen dazu auf, zumindest die Kinder heimzuholen. „Die Kinder haben keine Straftaten begangen, sie sind selbst Opfer des Krieges und oftmals auch ihrer radikalisierten Eltern.“

Zuletzt hatte das Auwärtige Amt bestätigt, dass ein Kind einer im Irak inhaftierten deutschen Staatsangehörigen in die Bundesrepublik gebracht worden ist.

dpa

Mehr zum Thema

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann bekräftigt trotz der Begehrlichkeiten anderer Clubs, dass er seinen Vertrag bei 1899 mindestens bis 2019 erfüllen wird: „So machen wir es.“

24.02.2018

Verbraucherschützer warnen vor neuen EU-Handelsabkommen mit asiatischen und südamerikanischen Staaten.

07.02.2018

Ein SPD-Vorsitzender stürzt im Adenauer-Haus der CDU: Diese jetzt schon historische Regierungsbildung bekommt am Ende eine besonders dramatische und tragische Note. Statt Martin Schulz soll es künftig Andrea Nahles für die Sozialdemokraten richten.

07.03.2018

Zum vierten Mal wuchs der Eurojackpot auf die Rekordsumme von 90 Millionen Euro. In 18 europäischen Ländern fieberten Spieler der Ziehung der Lotterie in Helsinki entgegen. Nun wurde der Jackpot geknackt. Auch fünf Deutsche sind ab sofort Millionäre.

09.02.2018

In der Stadt Foshan ist am Donnerstag eine achtspurige Straße zusammengebrochen.

09.02.2018
Panorama Werbung per Influencer - Du sollst so werden, wie ich bin

Der deutsche Name ist plump, „Beeinflusser“. Dagegen klingt „Influencer“, frisch gekürt zum Anglizismus des Jahres, sehr weltmännisch. Dabei machen die – jungen – Leute nichts anderes, als unauffällig ihre Altersgenossen zum Kaufen zu animieren. Über ein kulturelles Phänomen, das Eigen- und Markenwerbung höchst profitabel vereint.

09.02.2018
Anzeige