Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Berliner Polizei findet größere Menge Munition
Nachrichten Panorama Berliner Polizei findet größere Menge Munition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 11.12.2017
Nach ersten Erkenntnissen hat der Fund nichts mit einem möglichen Anschlag zu tun. Quelle: Paul Zinken
Anzeige
Berlin

Die Berliner Polizei hat in einer Tiefgarage in Charlottenburg eine größere Menge Munition gefunden. Der Mieter eines Tiefgaragenstellplatzes habe die Polizei am Sonntagnachmittag über den Fund informiert, wie die Polizei mitteilte.

Bei dem Fund handelte es sich um 200 Schuss neuwertiger Munition, Kaliber 7.65. Der Fundort befand sich in der Nähe des Weihnachtsmarkts am Schloss Charlottenburg - das sei nach Angaben eines Polizeisprechers aber vermutlich eher „Zufall“.

Nach ersten Erkenntnissen habe dies nichts mit einem möglichen Anschlag zu tun - die Hintergründe des Funds müssten aber weiter untersucht werden. Beamte einer Hundertschaft mit Sprengstoffspürhunden suchten das Gelände ab, konnten aber keine weitere Munition finden.

dpa

Mehr zum Thema

Nach dem Mord an einer regierungskritischen Journalistin auf Malta und der Anklage von drei Verdächtigen werden weitere Ermittlungsdetails bekannt.

06.12.2017

In der Vorweihnachtszeit werden Pakete normalerweise freudig erwartet. Seit DHL mit Paketbomben erpresst wird, sieht das anders aus.

07.12.2017

Für drei Jahre muss ein 40-jähriger Greifswalder ins Gefängnis, weil er seinen 54-jährigen Zechkumpan im März 2016 in einer Greifswalder Wohnung mit einer Flasche, ...

09.12.2017

Der Musiker hat bei sich aufgeräumt und einige bemerkenswerte Stücke aus seinem Besitz versteigert. Dabei wurde der Schätzwert einiger Objekte um das Vielfache übetroffen

10.12.2017

Ein 15 Meter hoher Weihnachtsbaum ist auf dem Marktplatz in Eschweiler bei Aachen auf ein Kinderkarussell gestürzt. Fünf Erwachsene seien bei den Unglück am Sonntagabend verletzt worden, einer von ihnen schwer, teilte die Polizei mit.

10.12.2017

Ein 33-jähriger Mann ist bei einem Besuch bei Verwandten in Lindow (Brandenburg) völlig ausgerastet und hat deren Wohnung in einem Mehrfamilienhaus zerstört. Der Mann sei am frühen Sonnabend aus unbekannten Gründen in Rage geraten und habe damit begonnen, Möbel zu zerschlagen, so die Polizei.

10.12.2017
Anzeige