Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Blade-Runner-Stars: Künstliche Intelligenz ist nützlich
Nachrichten Panorama Blade-Runner-Stars: Künstliche Intelligenz ist nützlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 02.10.2017
Die Schauspieler Harrison Ford und Ryan Gosling glauben daran, dass Künstliche Intelligenz in vielen Bereichen Positives bewirkt. Quelle: Jörg Carstensen
Berlin

Nicht alle stehen neuen Technologien skeptisch gegenüber: Die Stars der Science-Fiction-Fortsetzung „Blade Runner 2049“, Harrison Ford und Ryan Gosling, bewerten künstliche Intelligenz positiv. 

„Ich glaube nicht an die Theorie, dass künstliche Intelligenz sich irgendwann unserer Kontrolle entziehen wird. Sie kann im Gegenteil sehr nützlich sein, etwa im medizinischen Bereich“, sagte Ford (75) der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Man wird nie emotionale Intelligenz ersetzen können. Zumindest sagt mir das meine Frau die ganze Zeit. Ich bin mir sicher, sie hat recht.“ 

Auch Gosling (36) glaubt, dass Forscher künstliche Intelligenz momentan für gute Dinge einsetzen. „Es gibt diese Ängste, dass wir die Kontrolle verlieren über Maschinen. Wir nutzen das natürlich gerne im Science-Fiction-Bereich. Aber momentan werden sie in der Praxis für nützliche Dinge verwendet.“

Die beiden Schauspieler sind ab diesem Donnerstag in der Fortsetzung des Kultfilms „Blade Runner“ von 1982 zu sehen. In dem Thriller von Ridley Scott machte Ford damals im düster-verregneten Los Angeles des Jahres 2019 Jagd auf künstliche Menschen. Der neue Streifen spielt im Jahr 2049. 

dpa

Mehr zum Thema

Vor 24 Jahren ist Audrey Hepburn, aber die Scahsupilerin und Stil-Ikone ist unvergesseb. Das wurde bei einer Auktion in London deutlich.

28.09.2017

Für die neue ZDF-Reihe entstehen in der Region an der Ostsee derzeit zwei Filme für die Familie

29.09.2017

Für die ZDF-Reihe „Herzkino“ entstehen Filme in der Region

29.09.2017

Seine US-Tour hat erst begonnen. Doch nun muss Schockrocker Marilyn Manson gleich mehrere Auftritte absagen. Grund dafür ist ein Malheur auf dem Konzert in New York, wo die Bühnendekoration nicht mitspielen wollte.

02.10.2017

Spiel-Shows im Fernsehen sollen nicht nur den Zuschauern, sondern auch den Kandidaten Spaß machen. Den hatte Peter Kraus in einer ARD-Sendung reichlich. Dabei zeigte er so viel Körpereinsatz, dass er die Bühne vorzeitig verlassen musste.

02.10.2017

Wer folgt Bob Dylan nach, der im letzten Jahr den Literaturnobelpreis gewann? Jetzt wurde der Tag der Entscheidung bekannt gegeben.

02.10.2017