Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Brandanschlag auf Synagoge: 19-Jähriger freigelassen
Nachrichten Panorama Brandanschlag auf Synagoge: 19-Jähriger freigelassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:36 27.08.2014
Anzeige
Wuppertal

Einen Monat nach dem Brandanschlag auf eine Synagoge in Wuppertal ist einer der beiden Verdächtigen freigelassen worden. Es gebe nach den bisherigen Ermittlungen keinen dringenden Tatverdacht mehr gegen den 19-Jährigen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Ein 18-Jähriger, der kurz nach der Tat in der Nähe der Synagoge gefasst wurde, bleibe dagegen in Haft. Er werde weiterhin verdächtigt, den Brandanschlag auf die Synagoge in der Nacht zum 29. Juli verübt zu haben. Insgesamt sollen drei Männer mehrere Molotowcocktails gegen die Synagoge geworfen haben.



dpa

Fünf Tage herrscht Ungewissheit über den Unbekannten, der ein Mädchen aus Ostfriesland schwer misshandelt hat. Eine aufmerksame Zeugin führt die Polizei zu einem Verdächtigen, der die Tat gesteht.

27.08.2014

Bei der Ebola-Epidemie in Westafrika haben sich medizinische Helfer in bisher beispiellosem Ausmaß mit dem Virus infiziert.

26.08.2014

Mutter und Vater streiten, das Baby schreit. Das Kind wird mit dem Kopf gegen die Wand geschlagen. Es stirbt. Jetzt steht die Mutter vor Gericht.

26.08.2014
Anzeige