Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Brandanschlag auf Synagoge: 19-Jähriger freigelassen

Wuppertal Brandanschlag auf Synagoge: 19-Jähriger freigelassen

Einen Monat nach dem Brandanschlag auf eine Synagoge in Wuppertal ist einer der beiden Verdächtigen freigelassen worden.

Wuppertal. Einen Monat nach dem Brandanschlag auf eine Synagoge in Wuppertal ist einer der beiden Verdächtigen freigelassen worden. Es gebe nach den bisherigen Ermittlungen keinen dringenden Tatverdacht mehr gegen den 19-Jährigen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Ein 18-Jähriger, der kurz nach der Tat in der Nähe der Synagoge gefasst wurde, bleibe dagegen in Haft. Er werde weiterhin verdächtigt, den Brandanschlag auf die Synagoge in der Nacht zum 29. Juli verübt zu haben. Insgesamt sollen drei Männer mehrere Molotowcocktails gegen die Synagoge geworfen haben.



dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.