Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Bruce Dickinson: Kinder werden zu sehr behütet
Nachrichten Panorama Bruce Dickinson: Kinder werden zu sehr behütet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 28.01.2018
Bruce Dickinson hat seine Kinder von Anfang an mit zu den Konzerten seiner Band genommen. Quelle: Ariel Marinkovic
Frankfurt/Main

Bruce Dickinson, Sänger der Heavy-Metal-Band Iron Maiden, glaubt, dass Kinder zu behütet aufwachsen. „Wir verpacken unsere Kinder viel zu sehr in Watte“, sagte der 59-Jährige der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

Sein ältester Sohn Austin sei früher besessen von Dinosauriern gewesen. „Und wenn du dich näher mit Dinosauriern befasst, erkennst du: Es ist furchtbar! Friedliche, pflanzenfressende Saurier werden massakriert und ihre Babys gefressen, es ist schlimmer als 'Game of Thrones'.“

Mit vier oder fünf Jahren habe Austin einen Film über Säbelzahntiger gesehen, die Babysaurier fraßen. „Ich dachte: Oh mein Gott, das ist schrecklich grausam! Und ich fragte: Austin, ist das okay für dich? Er schaute mich ernst an und sagte: Papa, das ist ein Säbelzahntiger - er tut nur das, was Säbelzahntiger tun. Ich dachte, okay, ich halte meine Klappe...“

Plakate mit dem gruseligen Band-Maskottchen Eddie hatten vor einigen Jahren in Berlin Proteste von Eltern ausgelöst. Auf die Frage, ab welchem Alter seine Kinder Iron-Maiden-Konzerte sehen durften, sagte der Sänger: „Von Anfang an. Ich habe alle drei mit auf Tour genommen - bis sie schulpflichtig waren.“ Konzerte der Band seien weniger aggressiv als Fußballspiele. „Deshalb gehe ich nicht gern zum Fußball, ich mag die Energie nicht.“

Gerade ist die Autobiografie des Sängers „What Does This Button Do?“ erschienen.

dpa

Mehr zum Thema
Panorama Nach Belästigungsvorwürfen - Ingrid Steeger verteidigt Dieter Wedel

Dieter Wedel war mit Produktionen wie „Der große Bellheim“ in den 80er und 90er Jahren sehr erfolgreich gewesen. Am Montag war er als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele zurückgetreten.

24.01.2018

Hört er auf oder ist es nur eine PR-Aktion für ein Projekt? Elton John kündigt etwas zu seiner Zukunft an - und lässt Fans rätseln.

24.01.2018

Seit mehr als einem halben Jahrhundert tourt Elton John um die Welt - aber die nächste Tournee soll endgültig die letzte sein, wie der Musiker jetzt ankündigte. Danach soll sich sein Leben um Ehemann und Kinder drehen. Ein Abschied von der Musik ist es aber nicht.

24.01.2018

Laut schwedischen Medienberichten ist der Gründer der schwedischen Möbelhaus-Kette Ikea, Ingvar Kamprad, gestorben. Kamprad wurde 91 Jahre alt.

28.01.2018

Tödlicher Unfall auf der Autobahn 1 im Norden: Nach einer Kollision können weitere Fahrer nicht rechtzeitig bremsen und krachen in die Unfallstelle. Drei Männer sterben. Die A1 ist stundenlang gesperrt.

28.01.2018
Panorama Gastbeitrag von Julia Gillard - Kluge Köpfe für die Zukunft

Frankreich und Senegal gehen voran. Ihre Präsidenten richten am 1. und 2. Februar eine Konferenz aus, die nur ein Ziel hat: Geld für die Bildung junger Menschen in aller Welt aufzubringen. Julia Gillard, ehemalige Premierministerin von Australien, erklärt, warum sie sich 100 Millionen Euro auch von Deutschland erhofft.

28.01.2018