Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Brunetti-Darsteller Kockisch sorgt sich um Venedig
Nachrichten Panorama Brunetti-Darsteller Kockisch sorgt sich um Venedig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 07.05.2018
Uwe Kockisch am Set zur zweiten Staffel der ARD-Serie "Weissensee". Quelle: Bernd Settnik
Anzeige
Baierbrunn

Nach 20 TV-Filmen als venezianischer Commissario Brunetti leidet Schauspieler Uwe Kockisch mit der Lagunenstadt und ihren Einwohnern.

„Venedig atmet anders als alle Städte, die ich kenne. Darum tut es mir so weh, wie die Stadt vom Tourismus überrannt wird“, sagte der 74-Jährige dem „Senioren Ratgeber“. „Von einem Kreuzfahrtriesen auf die Stadt hinunterzuschauen, ist so respektlos.“

Kockisch ist seit 2003 im Ersten in der Rolle des Commissario Brunetti aus der Krimireihe von Donna Leon zu sehen. Jedes Jahr drei Monate in Venedig drehen zu dürfen, sei für ihn dennoch keine Routine, „einfach weil es so schön ist“, betonte Kockisch. „Das ist jedes Mal wie ein Nachhausekommen.“

Ab diesem Dienstag (20.15 Uhr) ist Kockisch auch in der 4. „Weissensee“-Staffel um die Ost-Berliner Familie Kupfer zu sehen. Die sechs neuen Folgen spielen von Frühjahr bis Herbst 1990. Kockisch spielt Familienoberhaupt Hans Kupfer, einen desillusionierten Altkommunisten.

dpa

Panorama Wie sozial sind die sozialen Medien? - Die kritische Masse

Soziale Netzwerke wollen die Welt zu einem besseren Ort machen. Das Gegenteil ist passiert. Der Facebook-Skandal ist ein Wendepunkt: Wie könnte eine Gesellschaft aussehen, die Technologie nicht gegeneinander einsetzt, sondern miteinander? Was kommt nach den asozialen Medien?

06.05.2018

Vor knapp zwei Wochen erblickte Prinz Louis in London das Licht der Welt. Jetzt hat der Palast die ersten Fotos des dritten Kindes von Herzogin Kate und Prinz William veröffentlicht.

06.05.2018

Schon mal aufgefallen? Auf vielen Weltkarten wird Neuseeland einfach abgeschnitten. Anstatt sich unsympathisch darüber aufzuregen, nimmt das Land sich in einem neuen Video einfach selbst aufs Korn.

05.05.2018
Anzeige