Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Claus Theo Gärtner nennt #MeToo-Debatte richtig
Nachrichten Panorama Claus Theo Gärtner nennt #MeToo-Debatte richtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 10.02.2018
Claus Theo Gärtner hofft auf Veränderungen in der Schauspielbranche. Quelle: Maurizio Gambarini
Anzeige
München

Schauspieler Claus Theo Gärtner (Matula aus „Ein Fall für Zwei“) hofft angesichts der #MeToo-Debatte um Belästigung und sexuellen Missbrauch auf Veränderungen in der Schauspielbranche. „Es ist richtig, dass das endlich aufs Tablett kommt und denen da das Handwerk gestoppt wird, so manchem.

Vielleicht ändert sich ja was“, sagte der 74-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in München. Er selbst habe während seiner Karriere keine Missbrauchsvorfälle beobachtet. „Das war nie ein Thema. Ich habe auch so Unarten nicht erlebt, wie ich sie jetzt lese.“

Während der mehr als 30 Jahre, in denen er die ZDF-Krimiserie „Ein Fall für Zwei“ drehte, habe er mit vielen Regisseuren gearbeitet. „Davon kann ich von keinem sagen, dass er irgendwie Menschen gequält hat oder Frauen ausgebeutet. Da kenne ich keinen. Es gibt welche, wie wir wissen, aber ich hatte damit keinen Kontakt.“

Man könne also nicht davon sprechen, dass die gesamte Branche betroffen sei: „Das sind ein paar Vereinzelte, die ihre Macht da ausüben, und nicht jeder Regisseur ist ein Menschenverachter.“

dpa

Mehr zum Thema

Die Castingshow „Germany's next Topmodel“ kennt fast jeder, diese Woche geht der neue Durchgang los. Das Frauenbild, das die Sendung vermittelt, stößt bei vielen Menschen auf Kritik.

07.02.2018

An Heirat hatte Alexa Maria Surholt auch nach 28 Jahren Beziehung eigentlich nicht gedacht. Der Besuch bei einem Notar war aber schlielich der Auslöser.

08.02.2018

Auch eklige Dschungelprüfungen waren für Jenny Frankhauser keine große Hürde. Die ein oder andere Kindheitserfahrung war für die RTL-Dschungelkönigin eine gute Vorbereitung.

16.02.2018

In den Kurdengebieten im Norden Syriens sind einem Medienbericht zufolge zurzeit mindestens 15 deutsche Frauen in Haft, die sich der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen haben.

10.02.2018

Zum vierten Mal wuchs der Eurojackpot auf die Rekordsumme von 90 Millionen Euro. In 18 europäischen Ländern fieberten Spieler der Ziehung der Lotterie in Helsinki entgegen. Nun wurde der Jackpot geknackt. Auch fünf Deutsche sind ab sofort Millionäre.

09.02.2018

In der Stadt Foshan ist am Donnerstag eine achtspurige Straße zusammengebrochen.

09.02.2018
Anzeige