Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Cyber-Angriff auf Londoner Parlament
Nachrichten Panorama Cyber-Angriff auf Londoner Parlament
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 24.06.2017
Computer mit Quellcode: Das britische Parlament ist Ziel einer Cyber-Attacke. Quelle: Oliver Berg
Anzeige
London

Auf das britische Parlament ist eine Cyber-Attacke verübt worden. Das bestätigte ein Pressesprecher des Parlaments der Deutschen Presse-Agentur in London. Er wollte allerdings keine Angaben machen, zu welchen Informationen die bisher unbekannten Täter Zugang bekommen haben könnten.

Es soll Versuche gegeben haben, Zugang zu Benutzerkonten des Parlaments zu bekommen. In den vergangenen Tagen hatte es vage Berichte in britischen Medien gegeben, dass Hacker online Passwörter von Abgeordneten zum Verkauf anbieten.

Der Politiker Henry Smith von den Konservativen nahm die Störungen mit Humor: „Wir haben eine Cyber-Attacke von (Nordkoreas Machthaber) Kim Jong Un, (des russischen Präsidenten Wladimir) Putin oder einem Kind im Keller seiner Mutter“, twitterte er.

Auch auf das Netz des Bundestages und auf Parteien in Deutschland hatte es in der Vergangenheit Hacker-Angriffe gegeben. Im Mai 2015 konnten sich Angreifer weitreichenden Zugang zum Bundestags-Netzwerk verschaffen, so dass die IT schließlich ausgetauscht werden musste. Als Urheber wurde die Hacker-Gruppe APT28 vermutet, der Verbindungen zu russischen Geheimdiensten nachgesagt werden.

Erst im vergangenen Mai verübten Unbekannte eine weltweite Cyber-Attacke. In Großbritannien legten die Kriminellen dabei viele Krankenhäuser und Arztpraxen teilweise lahm. Die Erpressungssoftware „Wanna Cry“ traf nach Angaben von Europol mindestens 150 Länder.

dpa

Mehr zum Thema

Spontaneität ist nicht Mays Sache - vor allem in Krisensituationen. Die britische Premierministerin kann es keinem recht machen. Auch nach der Parlamentseröffnung könnte ihr Regierungsdeal noch platzen.

21.06.2017
Politik Queen verliest Tory-Programm - Großbritannien rüstet sich für den Brexit

Hut und Kleid, statt Krone und Robe: Erstmals seit mehr als drei Jahrzehnten verliest Königin Elizabeth II. das Regierungsprogramm in einem weniger feierlichen Rahmen. Mit neuen Gesetzen bereitet sich die britische Regierung auf den EU-Austritt vor.

21.06.2017

Der Drogenhandel lässt entlang der Schmuggelrouten Zehntausende Tote zurück, korrumpiert ganze Länder und spült satte Gewinne in die Kassen der Kartelle. Der repressive Ansatz der Drogenpolitik gilt als gescheitert. Einen Teil der Verantwortung tragen die Konsumenten.

22.06.2017

Eine Kundin beobachtet bei Rossmann, wie eine junge Frau von einer Mitarbeiterin sehr unhöflich behandelt wird. Auf Facebook macht sie ihrem Ärger Luft. Die Antwort der Drogeriekette lässt nicht lange auf sich warten – und sorgt für noch mehr Empörung.

24.06.2017

„Meng Meng“ und „Jiao Qing“ – zu Deutsch Träumchen und Schätzchen – sind da. Die beiden Pandas aus China leben nun in Berlin – aber erst einmal noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

24.06.2017

Träumchen und Schätzchen sind da. Die beiden Pandas landen samt Pfleger und Bambus in Berlin - das Publikum bekommt sie aber erst später zu sehen.

24.06.2017
Anzeige