Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Dänisches Königspaar feiert Weihnachten ohne Familie
Nachrichten Panorama Dänisches Königspaar feiert Weihnachten ohne Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 29.11.2017
Königin Margrethe II. und ihr Ehemann Prinz Henrik suchen zu Weihnachten Ruhe. Quelle: Steen Brogaard
Kopenhagen

Die dänische Königin Margrethe und ihr Mann, Prinz Henrik, feiern Weihnachten in diesem Jahr zu zweit ohne Kinder und Enkelkinder. Sie verbringen die Feiertage auf Schloss Marselisborg in Aarhus, wie die Königsfamilie am Mittwoch mitteilte.

Ihre Kinder dagegen zieht es ins Ausland. Kronprinz Frederik, seine Frau Mary und die vier Kinder fliegen zu Marys Familie nach Australien. Auch Prinz Joachim und seine Frau Marie fahren mit den zwei Kindern weg.

Im vergangenen Jahr hatte die Königsfamilie Weihnachten zusammen auf Schloss Marselisborg gefeiert. In diesem Jahr dürften es Königin Margrethe (77) und Prinz Henrik (83) etwas ruhiger angehen lassen. Erst im September hatte die Königsfamilie öffentlich gemacht, dass Prinz Henrik unter Demenz leidet und um Ruhe für den Prinzen gebeten. Er hat sich seitdem weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

dpa

Mehr zum Thema

Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle wollen heiraten. Die Queen ist außer sich vor Freude. Das Paar zeigt sich, sichtlich nervös, den Kameras und gibt erste Details preis.

27.11.2017

Bis vor kurzem war Meghan Markle eine mittelmäßig erfolgreiche Schauspielerin mit Lifestyle-Blog, die sich nebenbei für Frauenrechte einsetzte. Dann traf sie Prinz Harry - und wurde zur meistgegoogelten Schauspielerin 2016. Jetzt dürfte der Rummel um sie extrem zunehmen.

27.11.2017

Bis vor kurzem war Meghan Markle eine mittelmäßig erfolgreiche Schauspielerin mit Lifestyle-Blog, die sich nebenbei für Frauenrechte einsetzte. Dann traf sie Prinz Harry - und wurde zur meistgegoogelten Schauspielerin 2016. Jetzt dürfte der Rummel um sie extrem zunehmen.

27.11.2017

Bei einem Unfall in einer Kiesgrube im Münsterland sind zwei Menschen von einer Lawine verschüttet worden und gestorben. Aufgrund der gefährlichen Bedingungen für die Rettungskräfte musste die Bergung zunächst abgebrochen werden.

29.11.2017
Panorama Rätsel um Schneemensch gelöst - Forscher entschlüsseln Yeti-DNA

Angeblich lebt der Yeti in den Schneehöhen Nepals und Tibets. Doch einen Beweis für seine Existenz gab es bislang nicht. Jetzt haben Forscher die vermeintlichen Überreste des mysteriösen Wesens erstmals unter die Lupe genommen – mit einem enttäuschendem Ergebnis für alle Yeti-Fans.

29.11.2017

Der Fernsehkoch hat früh seine Mutter verloren. Das hat ihn für sein Leben geprägt. Er habe „eine gewisse Härte entwickelt“, sagt er.

29.11.2017