Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Der Sommer sagt „Tschüss“ – wenn auch nur kurzfristig
Nachrichten Panorama Der Sommer sagt „Tschüss“ – wenn auch nur kurzfristig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 10.05.2018
An Vatertag ist wohl deutschlandweit mit Regen zu rechnen. Quelle: dpa
Anzeige
Offenbach

Fast alle Leute haben frei, aber mit dem Sonnenschein ist es erst mal vorbei. Teilweise ziehen am Donnerstag sogar heftige Gewitter auf, berichten Wetterexperten. Dabei kann es starken Regen, Hagel und Sturmböen geben.

In anderen Regionen ist der Himmel voller Wolken. Es regnet und wird deutlich kühler als in den vergangenen Tagen. „Am Donnerstag werden die Werte bis zum Abend in weiten Teilen des Landes auf 12 bis 15 sinken“, sagte eine DWD-Sprecherin. Tagsüber rechnen die Meteorologen teils mit deutlichen Unterschieden zwischen den Regionen. Im Osten Deutschlands kann es noch bis zu 28 Grad warm werden. Dort kann man bis in den Abend Vatertag feiern.

Die skurrilsten Geschichten zum Vatertag

Am Vatertag begeben sich traditionell Tausende Menschen mit Bollerwagen und massig Alkohol im Gepäck auf Wanderschaft. Das führte in den vergangenen Jahren immer wieder zu beinah dramatischen Auswüchsen. Von wilden Traktorfahrten und skurrilen Polizeieinsätzen.

Zum Wochenende wird es wieder besser

Die gute Nachricht ist: Zum Wochenende soll es in ganz Deutschland wieder besser werden. Insgesamt rechnen die Experten aber mit wechselhaftem Wetter.

Am Freitag soll es bei 15 bis 24 Grad sonnig sein und trocken bleiben. Erste Schauer gibt es dann wieder am Samstagnachmittag. Tagsüber können es aber in Teilen Deutschlands bis zu 28 Grad werden. die niedrigsten Höchsttemperaturen liegen bei 21 Grad. Am Sonntag, dem Muttertag, steigen im Osten die Temperaturen noch einmal bis auf 28 Grad, am Nachmittag sind dort Unwetter möglich. Anders sieht es im Westen aus. Bei zehn bis 15 Grad kann es örtlich zu Dauerregen kommen.

Von RND/dpa

Anzeige