Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Deutsche darf aus US-Todeszelle

Washington Deutsche darf aus US-Todeszelle

Nach über 20 Jahren kann Debra Milke gegen Kaution aus dem Gefängnis.

Voriger Artikel
Sportlerheim abgebrannt: 20 000 Euro Schaden
Nächster Artikel
Saison 2013: 25 Menschen sterben bei Bade- und Sportbootunfällen

Kommt frei: Debra Milke.

Washington. Nach mehr als zwei Jahrzehnten in einer Todeszelle in den USA darf die gebürtige Berlinerin Debra Milke während der Neuauflage ihres Prozesses auf freien Fuß kommen.

Die zuständige Richterin Rosa Mroz legte eine Kaution von 250 000 Dollar (rund 190 000 Euro) fest, teilte das Bezirksgericht Maricopa im Bundesstaat Arizona mit. Die in Deutschland lebende Mutter der 49-Jährigen werde gemeinsam mit Unterstützern die Kaution hinterlegen. Wann genau Milke das Gefängnis verlassen sollte, war zunächst nicht bekannt.

Debra Milke war 1991 als damals 25-Jährige gemeinsam mit zwei Männern wegen Mordes zum Tode verurteilt worden. Die Tochter eines US-Bürgers und einer Deutschen soll im Jahr 1989 zwei Bekannte beauftragt haben, ihren vierjährigen Sohn zu töten. Milkes Verurteilung stützte sich damals auf die Aussage eines Polizisten, dem sie ihre Beteiligung angeblich gestanden hatte. Ein unterschriebenes Geständnis gibt es aber ebenso wenig wie Tonaufnahmen oder Zeugen. Im Gegenteil: Milke beteuerte vor Gericht permanent ihre Unschuld.

Die Geschworenen, die sie damals schuldig sprachen, erfuhren nicht, dass gegen den sie belastenden Polizisten eine lange Liste von Verfehlungen vorlag — darunter Falschaussage unter Eid.

Nach jahrelangen Bemühungen von Milkes Anwälten kippte ein Bundesgericht in San Francisco vergangenen März schließlich das Todesurteil. Die Staatsanwaltschaft von Maricopa County im Bundesstaat Arizona kündigte daraufhin eine erneute Anklage an. Als Termin für den Prozessbeginn war im Juli der 30. September festgelegt worden.

Das Todesurteil gegen die beiden Männer bleibt weiter gültig. Einer von ihnen hatte die Tat bei einem Polizeiverhör gestanden und die Ermittler zur Leiche von Milkes Sohn geführt.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.