Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama DiCaprio gibt Geschenke in Korruptions-Ermittlungen zurück
Nachrichten Panorama DiCaprio gibt Geschenke in Korruptions-Ermittlungen zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 17.06.2017
DiCaprios Sprecher zufolge will DiCaprio die Geschenke zugunsten seiner Umwelt-Stiftung versteigern. Quelle: Etienne Laurent
Anzeige
Los Angeles

US-Schauspieler Leonardo DiCaprio hat im Zusammenhang mit Ermittlungen in einem malaysischen Geldwäsche- und Korruptionsskandal teure Geschenke zurückgegeben.

Der 42-jährige Oscar-Preisträger würde in dieser Angelegenheit schon seit vorigem Juli mit dem US-Justizministerium kooperieren, hieß es in einer Mitteilung seines Sprechers, die der Deutschen Presse-Agentur am Freitag vorlag.

DiCaprio habe unter anderem eine von Marlon Brando gewonnene Oscar-Statue den Behörden übergeben, die er als Geschenk von der Produktionsfirma Red Granite zum Dank für seine Mitarbeit in dem Film „The Wolf of Wall Street“ erhalten habe, sagte sein Sprecher.

Nach Angaben der „Los Angeles Times“ am Freitag soll DiCaprio von einem malaysischen Geschäftsmann auch Kunstwerke von Picasso und Jean-Michel Basquiat als Geschenk erhalten haben. DiCaprios Sprecher zufolge wollte der Star die jetzt fragwürdigen Spenden zugunsten seiner Umwelt-Stiftung versteigern.

Das US-Justizministerium hatte am Donnerstag bei einem Bezirksgericht in Los Angeles gegen Red Granite Pictures und malaysische Geschäftspartner Klage eingereicht. Laut Klageschrift geht es um die Beschlagnahmung von Vermögenswerten von rund 540 Millionen Dollar (482 Millionen Euro), die mit Geldwäsche, Korruption und gestohlenen Staatsgeldern aus Malaysia in Verbindung gebracht werden.

dpa

Mehr zum Thema

Zuächst hat Jessica Chastain noch ihren Jury-Job in Cannes erledigt, dann trat die Schauspielerin vor den Altar. Dabei waren auch viele prominente Kollegen.

13.06.2017

Julia Stiles wird in nächster Zeit etwas kürzer treten müssen. Die Schauspielerin wird Mutter.

13.06.2017

Es soll der romantischste Tag im Leben sein, doch bei der Schauspielerin haben Fotografen die Hochzeitsfeier gestört. Sie bittet ihre Fans, die Bilder nicht zu teilen.

14.06.2017

Weitere Einzelheiten zur Todesursache von Carrie Fisher sind bekannt gegeben worden. Laut Gerichtsmedizin führten mehrere Ursachen zum Tod des „Star Wars“-Stars.

17.06.2017
Musik 100 Millionen Follower - Katy Perry stellt Twitter-Rekord auf

Kein anderer Star hat so viele Follower auf Twitter wie Katy Perry. Der Kurzmitteilungsdienst gratulierte zu einem neuen Rekord.

17.06.2017

Knapp sechs Monate nach dem Tod der US-Schauspielerin Carrie Fisher hat die Gerichtsmedizin weitere Einzelheiten zur Todesursache bekannt gegeben. Im Körper des „Star Wars“-Stars stellten die Ärzte unter anderem auch Drogen fest.

17.06.2017
Anzeige