Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Diane Kruger und Joshua Jackson haben sich getrennt
Nachrichten Panorama Diane Kruger und Joshua Jackson haben sich getrennt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 20.07.2016
Anzeige
Los Angeles

Die deutsche Hollywood-Schauspielerin Diane Kruger (40) und ihr langjähriger Freund und Kollege Joshua Jackson (38) gehen getrennte Wege. Eine Sprecherin der Schauspielerin bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Montag die Trennung des Paares.

Ein Grund für das Ende der zehnjährigen Beziehung wurde nicht genannt. Dem US-Magazin „People“ sagten Sprecher der beiden: „Diane Kruger und Josh Jackson haben entschieden, sich zu trennen und Freunde zu bleiben.“

Von 2001 bis 2006 war Kruger mit dem französischen Schauspieler und Regisseur Guillaume Canet verheiratet gewesen. Danach ging sie die langjährige Beziehung - ohne Trauschein - mit Jackson ein.

Kruger, die mit bürgerlichem Namen Heidkrüger heißt, wurde im niedersächsischen Algermissen bei Hildesheim geboren. Mit 16 Jahren verließ sie Deutschland und ließ sich an einer Schauspielschule in Paris ausbilden. In Hollywood machte sie sich 2004 mit ihrer Rolle als Helena in dem Epos „Troja“ einen Namen. Der Kanadier Jackson wurde Ende der 90er Jahre mit der Teenie-Serie „Dawsons Creek“ einem breiten Publikum bekannt. Beide hatten zuletzt gemeinsam in New York gewohnt.

Im vergangenen November hatte Jackson gegenüber „People“ gesagt, dass ihre Beziehung nicht immer einfach sei. Er verstehe „besser als jemals zuvor, was eine Redensart wie 'Liebesmüh' bedeutet. Es ist Arbeit. Aber diese Arbeit zahlt sich mit der Zeit mehrfach aus.“

Kruger postete auf ihrem Instagram-Profil am Montag ein Zitat von Jimi Hendrix: „Die Geschichte des Lebens ist schneller als ein Augenzwinkern. Die Geschichte der Liebe ist Hallo und Auf Wiedersehen, bis wir uns wiedertreffen.“

dpa

Mehr zum Thema

Von „Star Wars“ zurück in die Vergangenheit: US-Schauspieler Oscar Isaac (37, „Star Wars: Das Erwachen der Macht, „X-Men: Apocalypse“) möchte mit Steven Spielberg (69) ein Historiendrama drehen.

18.07.2016

Regisseur Steven Spielberg (69) hat sich als Kind vor den Märchen der Gebrüder Grimm und einem Baum vor seinem Fenster gefürchtet. „Er war riesig - und er hat mir eine Mordsangst eingejagt.

18.07.2016

Kurz vor dem Kinostart des dritten Films der neuen „Star Trek“-Saga verspricht Hollywood eine weitere Fortsetzung.

20.07.2016

Die Vermutung bestand schon lange, jetzt ist sie traurige Gewissheit. Unter den 84 Todesopfern von Nizza sind auch drei Berlinerinnen.

20.07.2016

In der Nähe von Würzburg hat ein 17-Jähriger in einer Regionalbahn mehrere Reisende angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Der Täter wurde von der Polizei erschossen.

19.07.2016

Rassismus, Sexismus und Ungleichheit sind der Schauspielerin Charlize Theron zufolge Hauptgründe für den Fortbestand der weltweiten Aids-Epidemie. „Manche Leben sind mehr wert als andere ...

20.07.2016
Anzeige