Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Diepholzer Mumie könnte 2000 Jahre alt sein
Nachrichten Panorama Diepholzer Mumie könnte 2000 Jahre alt sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 05.09.2013
Diepholz

Das Rätsel um eine im niedersächsischen Diepholz entdeckte Mumie scheint sich zu lösen. „Nach ersten Untersuchungen gibt es Hinweise, dass die Mumie 2000 Jahre alt ist“, sagte Staatsanwalt Lutz Gaebel. Um ganz sicher zu sein, werde aber weiter untersucht. Dabei sollen auch externe Experten helfen. „Wenn die Ergebnisse dann so vorliegen, wie wir erwarten, ist es kein Fall mehr für die Justiz“, sagte Gaebel.

Der Sarkophag war Anfang August zufällig entdeckt worden. Der zehn Jahre alte Sohn von Zahnarzt Lutz Wolfgang Kettler fand ihn auf dem Dachboden im Haus der Großeltern in Diepholz. Kettlers Vater war in den 1950er Jahren in Nordafrika und hatte einige Sachen von seinen Reisen mitgebracht. Jahrzehntelang lagerten sie auf dem Dachboden. Kettler hat nach eigenen Angaben mit seinem Vater nie darüber gesprochen. Noch ist der 53-Jährige skeptisch: „Aber wenn es sich tatsächlich bewahrheiten sollte, dass die Mumie Tausende Jahre alt ist, wäre das sensationell.“ Bis zur endgültigen Klärung werden noch Wochen vergehen.

OZ

Gerüchte gab es schon länger, jetzt ist es offiziell: Pop-Diva und Schauspielerin Jennifer Lopez (44) kehrt als Jurorin der Casting-Show „American Idol“ zurück. Das teilte der US-Sender Fox nun mit.

05.09.2013

Weil sich Kollegen bedroht fühlten, darf Hündin „Kaya“ nicht mehr mit zur Arbeit.

05.09.2013

Er entkam der Todesstrafe — nun wurde Ariel Castro tot in seiner Zelle gefunden.

05.09.2013
Anzeige