Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Directors Guild will Harvey Weinstein ausschließen
Nachrichten Panorama Directors Guild will Harvey Weinstein ausschließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 22.10.2017
Harvey Weinstein. Quelle: Remy De La Mauviniere
Los Angeles

Der Verband der US-Regisseure DGA hat Schritte zum Ausschluss von Produzent Harvey Weinstein nach Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe eingeleitet.

Die Directors Guild of America habe vor gut einer Woche Disziplinarmaßnahmen gegen Weinstein begonnen, sagte der DGA-Präsident Thomas Schlamme dem Portal „Deadline“ zufolge nach einem Treffen der Vereinigung am Samstag. Normalerweise kommentiere die DGA interne Angelegenheiten nicht, habe in diesem Fall aber eine Ausnahme gemacht.

Der DGA-Vorstand teilte „Deadline“ zufolge mit: „Solche erbärmlichen Machtmissbräuche dürfen nicht hingenommen werden. Es geht nicht um eine Person. Wir müssen anerkennen, dass sexuelle Belästigung in unserer Gesellschaft zu Hause ist, und auf schmerzhafte Weise in unserer Branche.“ Regisseure, Agenten, Filmcrews, Vorstände, Darsteller, Produzenten und Drehbuchschreiber hätten zu lange geschwiegen. „Dieser beschämende Kodex der Mittäterschaft muss gebrochen werden“, hieß es mit Blick auf sexuelle Übergriffe.

Zuvor hatte die Produzentenvereinigung einstimmig beschlossen, Weinstein auszuschließen. Vor der endgültigen Entscheidung am 6. November darf dieser sich aber zu den Vorwürfen äußern. Vor rund einer Woche hatte auch die Oscar-Akademie den Filmproduzenten aus dem renommierten Verband ausgeschlossen.

dpa

Mehr zum Thema

In Teilen Hollywoods sind die mutmaßlichen sexuellen Übergriffe von Filmmogul Harvey Weinstein offenbar schon vor mehr als zehn Jahren Gesprächsthema gewesen.

17.10.2017

Nach und nach kommen immer mehr Vorwürfe gegen Harvey Weinstein ans Licht. Courtney Love warnte schon vor einem Jahrzehnt vor dem Produzenten - hätten die Alarmglocken viel früher schrillen müssen?

17.10.2017

Die Ratten verlassen das sinkende Schiff - so wirkt es, wenn man die Flucht aus dem Aufsichtsrat der Weinstein Company beobachtet. Nach Vorwürfen zu Übergriffen sind große Projekte geplatzt. Zusammen mit einem Investor hangelt sich das Studio durch die bisher größte Krise.

19.10.2017

Ein Sturm wurde der „Dianne“ zum Verhängnis. Das Fischerboot sank vor Australien, wie durch ein Wunder überlebte ein Crewmitglied. Vier seiner Kameraden bleiben vermisst.

22.10.2017

Einen Tag nach den Messerattacken auf Passanten in München verdichten sich die Hinweise auf eine psychische Erkrankung des 33 Jahre alten Verdächtigen. In seiner Vernehmung habe der Mann widersprüchliche Angaben gemacht.

22.10.2017

Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. Bereits im Vorfeld des Konzerts waren 31 Millionen Dollar an Spenden gesammelt worden.

22.10.2017