Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Drei libanesische Soldaten durch Autobombe getötet
Nachrichten Panorama Drei libanesische Soldaten durch Autobombe getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:51 30.03.2014
Anzeige
Beirut

Bei der Explosion einer Autobombe sind im Nordosten des Libanons drei Soldaten getötet worden. Vier weitere Soldaten wurden verletzt, als ein Selbstmordattentäter das Fahrzeug in der Nähe eines Kontrollpunktes in die Luft jagte. Der Vorfall habe sich in Wadi Ataa bei Arsal ereignet, teilten die libanesischen Streitkräfte mit. Die Organisation „Freies Sunnitisches Volk von Baalbek“ erklärte, der Anschlag sei eine Rache für die Tötung eines radikalen Sunniten durch Soldaten am Vortag in Arsal.



dpa

Im Norden von Kolumbien hat die Polizei über zwei Tonnen Kokain beschlagnahmt. Die Drogen wurden in der Hafenstadt Santa Marta in einem Container unter einer Ladung Bananen entdeckt.

30.03.2014

Lottozahlen: 5 - 7 - 8 - 11 - 20 - 24 Superzahl: 1 Spiel 77: 7 7 9 6 1 8 3 Super 6: 5 9 2 4 1 9 (ohne Gewähr)

30.03.2014

Zwei Wochen nach seinem selbstlosen Rettungsversuch in Köln ist ein Mann 100 Kilometer stromabwärts bei Kalkar tot aus dem Rhein geborgen worden. Die Leiche des 44-Jährigen konnte identifiziert werden.

29.03.2014
Anzeige