Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Drew Barrymore will nicht noch einmal Teenie sein
Nachrichten Panorama Drew Barrymore will nicht noch einmal Teenie sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 08.02.2017
Drew Barrymore 2017 in Berlin. Quelle: Maurizio Gambarini
Anzeige
Los Angeles

Die ewige Jugend wäre für Schauspielerin Drew Barrymore eine schreckliche Vorstellung. „Mein größter Alptraum wäre es, wieder Kind oder Teenie zu sein“, sagte die 41-Jährige („Drei Engel für Charlie“) in einem Interview der Zeitschrift „Cosmopolitan“.

Sie habe keine Lust, die Erfahrungen noch mal machen zu müssen. Nach der Trennung von ihrem Ehemann im vergangenen Jahr habe sie außerdem gemerkt, dass Liebeskummer in ihrem Alter halb so schlimm sei wie mit 14. „Insgesamt werde ich jedes Jahr ein bisschen weiser und zufriedener. Deshalb liebe ich es auch, älter zu werden“. Barrymore war im Alter von sieben Jahren mit Steven Spielbergs Film „E.T.“ weltberühmt geworden. Derzeit ist die Schauspielerin als wiederauferstandene Zombie-Ehefrau in der Netflix-Serie „Santa Clarita Diet“ zu sehen.

dpa

Mehr zum Thema

Der US-Regisseur hat den Filmhit bereits vor sechs Jahren geschrieben, als die Welt noch hoffnungsvoller schien, wie er sagt.

05.02.2017

Keanu Reeves hat viele Facetten. Er machte bei einem Kunstprojekt mit und fährt gerne Motorrad. In Berlin ging es aber um Action.

06.02.2017

Das wäre eine Sensation: Jack Nicholson könnte sein Comeback feiern - in der Neuauflage des deutschen Komödienhits „Toni Erdmann“.

08.02.2017

Das „Horror-Haus“ von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis erworben.

08.02.2017

Der amtierende US-Präsident bietet viel Stoff für Diskussionen – nicht nur auf dem politischen Parkett. Ein Männer-Magazin knöpfte sich Donald Trump nun vor, nach dem Motto: Wenn du schon nicht wie ein Präsident handelst, sieh wenigstens wie einer aus.

07.02.2017

Vor fast 500 Jahren übersetzte Martin Luther auf der Wartburg das Neue Testament ins Deutsche. In nur zehn Wochen schuf er ein Werk von ungeheurer Sprengkraft, das seit Jahrhunderten Bestand hat.

07.02.2017
Anzeige