Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Drogenboss „El Chapo“ legt Einspruch gegen Auslieferung ein
Nachrichten Panorama Drogenboss „El Chapo“ legt Einspruch gegen Auslieferung ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 29.05.2016
Anzeige
Mexiko-Stadt

Die Anwälte des in Mexiko inhaftierten Drogenbosses Joaquín „El Chapo“ Guzmán haben Rechtsmittel gegen dessen geplante Auslieferung an die USA eingelegt.

Sein Anwalt José Luis González sagte in einer eigens anberaumten Pressekonferenz in Mexiko-Stadt, der Einspruch sei am Vortag eingereicht worden. „Wer es eilig hatte mit der Überstellung von „El Chapo“ Guzmán an die USA, wird warten müssen“, sagte González. Das Verfahren wird sich nun voraussichtlich über mehrere Monate ziehen.

Das mexikanische Außenministerium hatte vor einer Woche Guzmáns Auslieferung an die USA genehmigt. Der berüchtigte Chef des Sinaloa-Kartells wird dort unter anderem wegen Mordes, Drogenhandels und Geldwäsche belangt. „El Chapo“ ist bereits zweimal die Flucht aus vermeintlichen Hochsicherheitsgefängnissen in seiner Heimat Mexiko gelungen.

Der Einspruch war erwartet worden, obwohl Guzmáns Anwälte zuletzt auch einen möglichen Deal mit den US-Behörden ins Gespräch gebracht hatten. Der Drogenhändler könnte demnach im Gegenzug zu Hafterleichterungen über Verbindungen zwischen Politik und organisiertem Verbrechen in Mexiko auspacken. Das wiederum könnte korrupte mexikanische Politiker in Erklärungsnot bringen.

dpa

Mehr zum Thema

Der 62-Jährige wollte sich über die Polizei beschweren und wählte dazu die 110 / Der alkoholisierte Mann beleidigte die Beamten mit übelsten Schimpfwörtern

25.05.2016

Die E-Mail-Affäre nagt seit langem an Hillary Clintons Ruf. Ein Bericht des US-Außenministeriums sagt: Sie verstieß gegen interne Regeln. Viel gefährlicher könnte ihr aber eine andere Ermittlung werden.

27.05.2016

Seit Monaten fahndet die niedersächsische Polizei nach drei mutmaßlichen früheren RAF-Terroristen. Jetzt verdichten sich die Hinweise, dass das Trio schon lange auf einem Raubzug ist.

28.05.2016

Die Trennung von Amber Heard und Johnny Depp wird zum Rosenkrieg. Die Schauspielerin wirft dem Hollywood-Star häusliche Gewalt vor. Depp muss nach einem Gerichtsentschluss nun Abstand halten. Seine Anwältin feuert zurück.

29.05.2016

US-Schauspieler Mark Salling (33) ist wegen des Besitzes von Kinderpornografie angeklagt worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Los Angeles mit.

29.05.2016

Ein Vergewaltigungsfall erschüttert Brasilien bis hin zur politischen Spitze. Ein 16 Jahre altes Mädchen wurde nach eigenen Angaben in Rio de Janeiro von rund 30 ...

29.05.2016
Anzeige