Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Eisbären Tonja und Wolodja wieder vereint
Nachrichten Panorama Eisbären Tonja und Wolodja wieder vereint
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 25.04.2017
Tonja und Wolodja schwimmen in eine Richtung. Quelle: Paul Zinken
Anzeige
Berlin

Ein liebevoller Biss und begeistertes Planschen: Die Eisbären Tonja (7) und Wolodja (5) leben wieder in einem gemeinsamen Gehege im Berliner Tierpark. Bei ihrem ersten Treffen am Dienstag nach zweieinhalb Monaten tollten sie miteinander und neckten sich. „Die beiden sind wirklich ein Dream-Team. Wir sind begeistert, dass sie sich so gut verstehen“, sagte eine Tierpark-Sprecherin.

Wolodja und Tonja sind die Eltern des kürzlich gestorbenen Eisbärenbabys Fritz. Da der Verdacht bestanden hatte, dass Fritz an einem Virus erkrankt sei, war Wolodja im Februar aus dem Tierpark in den Zoologischen Garten im Westteil der Stadt gebracht worden, beide Einrichtungen gehören zusammen. Am Samstag kehrte er in den Tierpark im Osten Berlins zurück.

Dass die beiden Eisbären in diesem Jahr noch einmal Eltern werden, hält die Sprecherin für unwahrscheinlich: „Die Paarungszeit von Eisbären ist fast vorbei. Aber natürlich hoffen wir insgeheim, dass es spätestens im nächsten Jahr klappt.“

Im Berliner Tierpark waren Fritz und ein kurz nach der Geburt gestorbener Zwilling der erste Eisbärennachwuchs seit 22 Jahren. Die Sterblichkeit bei Jungtieren ist relativ hoch - auch in freier Natur.

dpa

Mehr zum Thema

Nacktmulle sind nicht gerade ansehnlich - haben aber erstaunliche Besonderheiten zu bieten. Forscher haben bei den Nagetieren nun erneut einen ganz besonderen Mechanismus entdeckt.

20.04.2017

Angelika Streubel wird neue Vorsitzende des Rostocker Tierschutzvereins

24.04.2017

Sie bleiben in Netzen hängen oder an Leimruten kleben und verenden elendig. Dann landen sie auf dem Teller. Millionen Vögel werden jedes Jahr auf Zypern getötet. Naturschützer kämpfen vergebens dagegen an.

24.04.2017

Die Plädoyers im Bonner Prozess um den Tod des 17-jährigen Niklas bringen eine spektakuläre Wende. Die Staatsanwaltschaft hat Zweifel, dass der Richtige auf der Anklagebank sitzt - und fordert einen Freispruch. Auch ein anderer Mann komme als Täter in Betracht.

25.04.2017
Panorama „Schlechtester Autofahrer 2017“ - Video zeigt Geisterfahrt durch Rettungsgasse

Ein Autofahrer hat im Stau auf der Autobahn die Nerven verloren. Der Pkw-Fahrer wendete seinen Wagen – und fuhr als Geisterfahrer durch die Rettungsgasse. Mithilfe eines Videos der Irrfahrt sucht die Polizei nach weiteren Zeugen.

25.04.2017

Im Prozess um die tödlichen Misshandlungen im sogenannten Horror-Haus von Höxter hat eine ehemalige Freundin dem Angeklagten Wilfried W.

25.04.2017
Anzeige