Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Ende einer TV-Karriere: Robert Atzorn sagt adieu

Abschied Ende einer TV-Karriere: Robert Atzorn sagt adieu

Am Montagabend ist es soweit: Robert Atzorn zieht einen Schlussstrich unter seine Fernsehkarriere. Um 20.15 Uhr läuft „Nord Nord Mord: Clüver und der leise Tod“ im ZDF.

Voriger Artikel
Wigald Boning hat geheiratet
Nächster Artikel
Auto fliegt in Zahnarztpraxis

(Robert Atzorn ermittelt zum letzten Mal auf Sylt.

Quelle: Zdf/marion von Der Mehden

Berlin. Er war „Tatort“-Kommissar, „Unser Lehrer Doktor Specht“ und Geistlicher in der Serie „Oh Gott, Herr Pfarrer“: Robert Atzorn. Der 72 Jahre alte Schauspieler beendet nach eigenen Worten an diesem Montag seine Fernsehkarriere.

Atzorn ist am Abend (20.15 Uhr im ZDF) letztmals in der Krimiserie „Nord Nord Mord“ zu sehen. Darin spielte er seit 2010 Kommissar Clüver, der auf Sylt ermittelt.

„Für mich ist das Kapitel einfach beendet. Ich habe 50 Jahre gearbeitet. Es gibt auch noch etwas anderes im Leben – meine Familie, meine Enkel“, hatte der 72-jährige Atzorn, der seit mehr als 30 Jahren mit der Kollegin Angelika Hartung verheiratet ist, Ende Dezember der „Bild“ über seine Schauspielerei gesagt. „Ich möchte nicht auf der Bühne oder vor der Kamera sterben. Jetzt ist es genug.“

Die Agentin des Schauspielers hatte der „Hörzu“ gesagt, Atzorn werde nicht mal mehr Lesungen halten oder Synchronisationen vornehmen. „Und er beantwortet keine Fanpost mehr.“ Atzorn wolle „ohne Druck, ohne Termine, Interviews und Textlernen“ leben.

Seinen ersten großen Publikumserfolg hatte der in Bad Polzin (bei Stettin) geborene Atzorn Ende der 1980er Jahre mit der Serie „Oh Gott, Herr Pfarrer“, die in einem fiktiven Stuttgarter Vorort spielte.

In den 90er Jahren war er jahrelang als „Unser Lehrer Dr. Specht“ im ZDF zu sehen, die an Orten wie Celle, Potsdam und Berlin spielte.

In den Jahren 2001 bis 2008 war er für den NDR in der ARD als „Tatort“-Kommissar Jan Casstorff auf Verbrecherjagd in Hamburg. Er folgte damals dem beliebten Team Manfred Krug und Charles Brauer.

In Nebenrollen und einzelnen Episoden wirkte Atzorn in vielen Serien mit, darunter „Derrick“, „Der Alte“, „Forsthaus Falkenau“, „Die Schwarzwaldklinik“, „Ein Fall für zwei“ und „Die Männer vom K3“.

Bei der Krimireihe „Nord Nord Mord“ geht es auch nach Atzorns Abschied als Theo Clüver weiter. Peter Heinrich Brix spielt künftig Hauptkommissar Carl Sievers.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
TV-Show
Natascha Ochsenknecht hat Lust auf das Dschungelcamp.

Zwischen Kakerlaken und Straußen-Anus: Es wird der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Dschungekönig Marc Terenzi gesucht. Jetzt sind alle Teilnehmer offiziell bekannt.

mehr
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.