Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Ewan McGregor sehnt sich nach der Jugend
Nachrichten Panorama Ewan McGregor sehnt sich nach der Jugend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 09.02.2017
Ewan McGregor - und die Jugend scheint schon so weit weg. Quelle: Georg Wendt
Anzeige
London

Der schottische Schauspieler Ewan McGregor kann sich gut mit seiner „Trainspotting“-Rolle identifizieren. „Er ist Mitte 40, blickt auf sein Leben zurück, und seine Jugend scheint so weit weg zu sein“, sagte McGregor, selbst 45 Jahre alt, im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

„Man sehnt sich wohl auch ein bisschen nach der Zeit zurück, nach den Leuten und daran, dass man kaum Verantwortung hat. So geht es wahrscheinlich jedem Mann - oder vielleicht auch allen Menschen - in dieser Phase des Lebens.“

McGregor („Star Wars“) spielt in „T2 Trainspotting“ den ehemaligen Drogenabhängigen Marc Renton, der in seinen schottischen Heimatort Leith zurückkehrt. Die Fortsetzung spielt rund 20 Jahre nach dem ersten Film, an dessen Ende Renton mit dem Geld aus einem Drogengeschäft ins Ausland geflohen war.

„Anders als Renton war ich natürlich zwischendurch oft in Schottland“, sagte McGregor nach der Rückkehr an alte Drehorte und dem Wiedersehen mit den anderen Darstellern. „Aber so wie Renton im Film seine alten Freunde trifft, so ging es mir auch, als ich Jonny (Lee Miller), Ewan Bremner und Bobby (Robert Carlyle) wiedergesehen habe.“ „T2 Trainspotting“ startet am 16.2. in den deutschen Kinos.

dpa

Mehr zum Thema

Der US-Regisseur hat den Filmhit bereits vor sechs Jahren geschrieben, als die Welt noch hoffnungsvoller schien, wie er sagt.

05.02.2017

Keanu Reeves hat viele Facetten. Er machte bei einem Kunstprojekt mit und fährt gerne Motorrad. In Berlin ging es aber um Action.

06.02.2017

Das wäre eine Sensation: Jack Nicholson könnte sein Comeback feiern - in der Neuauflage des deutschen Komödienhits „Toni Erdmann“.

08.02.2017

Erleichterung bei Britney Spears. Die kleine Nichte der Sängerin ist auf dem Weg der Besserung. Sie wäre beinahe ertrunken.

09.02.2017
Panorama „Ich bin überglücklich“ - Madonna zeigt ihre adoptierten Zwillinge

Mit 58 Jahren hat Madonna noch einmal Familienzuwachs bekommen: Die Zwillinge Esther und Stella aus Malawi werden künftig bei der Pop-Ikone leben und aufwachsen. Die Sängerin ist überglücklich – und verbreitet Fotos der Kinder über die sozialen Netzwerke.

09.02.2017

Ein Verein will Flüchtlingen helfen, sich in Bayern zurechtzufinden. Er hat deshalb eine Sprachlerntafel herausgebracht – mit wichtigen Begriffen in Bairisch. Die Nachfrage danach ist sogar größer als nach der Sprachtafel für Hochdeutsch.

08.02.2017
Anzeige