Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Experte sieht Überschneidungen zwischen Salafismus und Kriminellen
Nachrichten Panorama Experte sieht Überschneidungen zwischen Salafismus und Kriminellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 10.01.2015
Anzeige
Mainz

Die Generation der Enkel der ersten muslimischen Einwanderer sind in Deutschland nach Einschätzung des Islamwissenschaftlers Marwan Abou-Taam besonders anfällig für radikale Indoktrination. „Diese dritte Generation ist am meisten betroffen, da sie sowohl von den Eltern Zurückweisung erfährt, als auch von der deutschen Mehrheitsgesellschaft“, sagte Abou-Taam, der für das Landeskriminalamt von Rheinland-Pfalz arbeitet, im Gespräch mit der dpa. Häufig sei eine Überschneidung zwischen kriminellen Milieus und radikalen Salafisten-Gruppen festzustellen.



dpa

Mit einer Zeichnung in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ drückt Karl Lagerfeld seine Bestürzung über den Terroranschlag auf das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ aus.

10.01.2015

Eine Geiselnahme in der südfranzösischen Stadt Montpellier hat nach den Terroranschlägen in Paris vorübergehend für Aufregung gesorgt.

10.01.2015

Nach dem Terroranschlag auf das Pariser Satiremagazin „Charlie Hebdo“ hat sich der Slogan „Je suis Charlie“ (Ich bin Charlie) als Zeichen der Solidarität in Windeseile ...

10.01.2015
Anzeige