Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Experten: Nicht brennbare Hochhausfassaden sind Pflicht

Drehleiter nur bis 22 Meter Experten: Nicht brennbare Hochhausfassaden sind Pflicht

In Deutschland gelten nach Ansicht von Experten europaweit die schärfsten Richtlinien, um Bränden in Hochhäusern vorzubeugen.

Voriger Artikel
Schreibfehler war Auslöser für Terror-Alarm bei Rock am Ring
Nächster Artikel
Brand im Hochhaus: Schutzmaßnahmen und Rettungsmöglichkeiten

Apokalypse: Feuerwehrleute kämpfen in London gegen die Flammen im Grenfell-Tower.

Quelle: Matt Dunham

Frankfurt/Main. In Deutschland gelten nach Ansicht von Experten europaweit die schärfsten Richtlinien, um Bränden in Hochhäusern vorzubeugen. So müssten etwa an Häusern über 22 Metern Höhe nicht brennbare Fassaden verbaut sein, sagte der Leiter der Feuerwehr Frankfurt, Reinhard Ries, am Mittwoch.

„Die Briten und die Franzosen haben das nicht. In Europa sind wir die einzigen“, sagte Ries weiter. Die Grenze von 22 Metern ist nach Einschätzung des Abteilungsleiters Vorbereitung und Planung der Feuerwehr Frankfurt, Andreas Ruhs, wichtig, da man so weit mit der Drehleiter hochkomme. Bei höheren Gebäuden müssten die Menschen über sogenannte Sicherheitstreppenräume flüchten, die statisch und technisch komplett vom Resthaus getrennt sind. „Die Rettung durch Abseilen oder Hubschrauber ist alles Filmfantasie“, sagte er.

Frankfurt ist die deutsche Wolkenkratzer-Stadt. Dort gibt es nach Feuerwehrangaben über 500 Hochhäuser zwischen 22 und 60 Metern Höhe, viele davon nur knapp über der 22 Meter-Grenze. Außerdem gebe es knapp 80 Hochhäuser über 60 Meter Höhe und 19 über 200 Meter Höhe.

Bei einem Hochhausbrand in London sind nach Angaben der dortigen Behörden mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer war in der Nacht zum Mittwoch ausgebrochen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gäube nicht einstürzgefährdet

Das Feuer ist gewaltig, die Folgen sind dramatisch: Im Herzen von London brennt ein Hochhaus, lichterloh, den ganzen Tag. Zwölf Menschen sterben in den Flammen. Immer noch werden Bewohner vermisst.

mehr
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.