Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
FBI schließt Untersuchung gegen Brad Pitt ab

Keine Anklage FBI schließt Untersuchung gegen Brad Pitt ab

Nach eingereichter Scheidung streitet sich das ehemalige Hollywood-Traumpaar Brad Pitt und Angelina Jolie um das Sorgerecht für die sechs Kinder. Eine erste Hürde hat Pitt dabei genommen: Das FBI hat die Ermittlungen gegen den Schauspieler eingestellt.

Voriger Artikel
Was sich die Deutschen wünschen – und was sie bekommen
Nächster Artikel
Flüchtlinge in München aus Container befreit

Brad Pitt bei der Premiere des Films "Allied" in London.

Quelle: Facundo Arrizabalaga

Los Angeles. Die US-Bundespolizei FBI hat ihre Untersuchungen zu einem Vorfall um Hollywood-Star Brad Pitt (52) eingestellt. Es seien keine weiteren Ermittlungen notwendig, teilte die Behörde am Dienstag mit. In dem Fall werde es keine Anklage geben.

Laut der Mitteilung, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, war ein Vorfall an Bord eines Flugzeugs geprüft worden, mit dem Pitt und seine Kinder unterwegs waren. Auch das Kinder- und Familienamt (DCFS) in Los Angeles hatte eine mehrwöchige Untersuchung zu dem Fall kürzlich abgeschlossen. Worum es bei den Ermittlungen im Detail ging, wurde nicht mitgeteilt.

Angelina Jolie (41) hatte Mitte September überraschend die Scheidung eingereicht und dies mit „unüberbrückbaren Differenzen“ begründet. Jolie fordert das alleinige Sorgerecht für die drei leiblichen Kinder Shiloh (10), Vivienne und Knox (beide 8) sowie die drei adoptierten Kinder Maddox (15), Pax (12) und Zahara (11). Von Jolies Seite wurde Anfang November mitgeteilt, die Kinder seien derzeit in der Obhut der Mutter und sähen ihren Vater bei Besuchen. Pitt hat seinerseits in einem Antrag Anfang November das geteilte Sorgerecht für die sechs Kinder beantragt.

Der Schauspieler zeigt sich nach der Trennung mittlerweile wieder öffentlich. Am Montag besuchte er in London die Großbritannien-Premiere seines neuen Films „Allied“. Auf dem roten Teppich umarmte er Co-Star Marion Cotillard (41).

Nach seinem Ehe-Aus wurde Pitt eine Affäre mit Cotillard während des Drehs nachgesagt. Die französische Schauspielerin, die nach eigenen Angaben ihr zweites Kind mit Regisseur Guillaume Canet erwartet, hatte diese Spekulationen in einem Instagram-Beitrag von sich gewiesen. In den deutschen Kinos ist das Spionage-Drama „Allied“ vom 1. Dezember an zu sehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Moitin

Am 3. Dezember öffnen neue Eigentümer erstmals auf ihrem Tiererlebnishof ein Weihnachtsdorf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.