Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Fast-Food-Restaurant stellt Burger-Roboter ein
Nachrichten Panorama Fast-Food-Restaurant stellt Burger-Roboter ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:44 09.03.2018
Roboter „Flippy“ hilft bei der Burger-Zubereitung Quelle: ZoominTV
Pasadena

Die amerikanische Fast-Food-Kette Caliburger hat einen neuen Mitarbeiter. Er heißt Flippy und ist ein Roboter, der eigenständig Burger brät. Rund 150 bis 300 Stück soll er pro Stunde mit einem drehbaren Pfannenwender in der Hand schaffen und ist dabei lernfähig.

Die künstliche Intelligenz im Steuersystem sorgt dafür, dass er immer wieder dazu lernt und sogar irgendwann in der Lage sein wird, zu frittieren oder Gemüse zu schneiden. Das im kalifornischen Pasadena ansässige Unternehmen Miso Robotic hat den Roboter entwickelt.

Bis Ende des Jahres soll der Einsatz von Robotern auf alle 10 CaliBurger Standorte in der USA ausgeweitet werden und bis Ende nächsten Jahres sollen die Brutzel-Roboter in rund 50 Filialen weltweit zum Einsatz kommen. Die Kosten für einen Roboter sollen ca. 49.000 Euro betragen.

Von RND/ma

Bevor Prinz Harry im Mai seiner Verlobten das Jawort gibt, zeigt er ihr das Land - und stellt gleichzeitig vielen Royal-Fans seine zukünftige Gattin vor. Das Paar war beispielsweise schon zu Besuch in Nottingham, Wales und Schottland.

08.03.2018

Erfinder Peter Madsen galt als verrückt, aber genial - bis an Bord seines U-Bootes die Journalistin Kim Wall starb. Nun steht der Däne vor Gericht. Über ein mögliches Motiv wird noch gerätselt.

08.03.2018

Dieser Kriminalfall bewegt nicht nur die Menschen in Skandinavien: In einem U-Boot stirbt eine junge Journalistin. Ihre Leiche findet man in Einzelteilen. Jetzt hat der Prozess begonnen - mit erschütternden Details.

08.03.2018