Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Frau in Düsseldorf erstochen: Verdächtiger festgenommen
Nachrichten Panorama Frau in Düsseldorf erstochen: Verdächtiger festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 29.08.2018
Tatort in Düsseldorf, an dem eine 36-jährige Frau erstochen wurde, liegen Blumen und Kerzen. Quelle: Christophe Gateau
Düsseldorf/Sevilla

Eineinhalb Wochen nach einer tödlichen Attacke auf eine Frau auf einer Straße in Düsseldorf ist der mutmaßliche Täter Ali S. in Spanien festgenommen worden. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Düsseldorf. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung berichtet. Dem Bericht zufolge wurde der Iraner in Sevilla gestellt.

Der Verdächtige soll die 36 Jahre alte Frau am Montag vergangener Woche verfolgt, heimtückisch angegriffen und erstochen haben. Der 44-jährige Iraner und sein Opfer hatten sich den Ermittlern zufolge gekannt: Die Frau hatte in unmittelbarer Nachbarschaft des Kiosks gewohnt, in dem der Mann arbeitete.

Als Tatmotiv kommt den Ermittlungen zufolge verschmähte Liebe in Betracht. In einem von den Ermittlern als echt eingestuften Brief hatte der Iraner der Frau seine Zuneigung offenbart und sie gebeten, die Blockade seiner Telefonnummer aufzuheben. Ali S. ist nicht vorbestraft. Er war 2001 nach Deutschland gekommen.

Nach dem Verdächtigen war mit großem Aufwand und internationalem Haftbefehl gefahndet worden. Unter anderem war der Fall auch Thema in der ZDF-Fernsehsendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“.

Ein Passant war nach Angaben der Ermittler Augenzeuge der Tat geworden. Er habe auf der Straße Schreie gehört und sich umgedreht, berichtete der Zeuge. Dabei habe er gesehen, wie der Mann im hellblauen Trainingsanzug auf die Frau eingestochen habe.

Der Augenzeuge hatte gemeinsam mit einem Radfahrer den flüchtenden mutmaßlichen Messerstecher verfolgt und ihn in einem Gebüsch aufgespürt. Mit dem Messer drohend sei Ali S. dann auf die Männer zugegangen, die daraufhin die Verfolgung abbrachen. Speziell ausgebildete Spürhunde der Polizei verloren die Fährte des Mannes in der Innenstadt.

dpa

Panorama 15-Jährige Mia erstochen - Plädoyers im Kandel-Prozess gehalten

Viel ist über die Messerattacke auf die 15 Jahre alte Mia in Kandel diskutiert worden. Die Tat spielt eine große Rolle in der Debatte um die Flüchtlingspolitik. Die juristische Aufarbeitung vor dem Landauer Landgericht steht nun vor dem Abschluss.

29.08.2018

Die Welt schaute zu, als Prinz Harry am 19. Mai seine Verlobte Meghan Markle am Traualtar das Jawort gab. Die Braut trug ein schlichtes Kleid aus Seidenstoff. Jetzt kann es die Öffentlichkeit bestaunen.

29.08.2018

Bei der EU-Umfrage zur Sommerzeit hat sich die große Mehrheit der Teilnehmer für eine Abschaffung der Zeitumstellung in Frühjahr und Herbst ausgesprochen. Wichtig ist, dass sich die Mitgliedsstaaten auf eine Zeit verständigen, meint Rüdiger Ditz.

29.08.2018