Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Fußball-Legende Pelé heiratet zum dritten Mal
Nachrichten Panorama Fußball-Legende Pelé heiratet zum dritten Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:31 12.07.2016
Anzeige
São Paulo

Brasiliens Fußballkönig Pelé (75) hat zum dritten Mal geheiratet. Der dreimalige Weltmeister gab am Samstagabend (Ortszeit) der Unternehmerin Marcia Cibele Aoki (51) das Jawort.

Zu den etwa 100 Gästen der Hochzeitsfeier in Guarujá, an der Küste vor São Paulo, zählte Pelés langjähriger Teampartner beim FC Santos und in der brasilianischen Nationalelf, Clodoaldo.

„Ich bin ein Mann mit drei Herzen“, sagte der Weltmeister von 1958, 1962 und 1970 zu seiner dritten Ehe. Nach eigenen Angaben besteht die Beziehung zu Cibele seit 2010. Das Paar kenne sich aber schon seit 30 Jahren.

Pelé, mit vollem Namen Edson Arantes do Nascimento, hat fünf Kinder aus seinen beiden vorherigen Ehen. Er erhielt vom Fußball-Weltverband FIFA die Auszeichnung als Weltfußballer des 20. Jahrhunderts und wurde vom IOC zum Sportler des Jahrhunderts ernannt.

dpa

Mehr zum Thema

Fußball-Legende Günter Netzer (71) genießt nach seiner Herz-Operation die Rückkehr in den Alltag.

08.07.2016

Rien ne va plus - nichts geht mehr für den Weltmeister. Zwei Tore von Superstar Griezmann haben der deutschen Mannschaft das siebte EM-Endspiel gekostet. Stattdessen trifft Frankreich im Finale auf Portugal und träumt vom dritten Titel nach 1984 und 2000.

08.07.2016

Portugal ist Fußball-Europameister. Ein Tor von Eder in der Verlängerung verhilft Cristiano Ronaldo und Co. endlich zum Titel auf der großen Bühne. Dabei hatte der Superstar zuvor für den Schockmoment des Endspiels in Paris gesorgt.

11.07.2016

Zum Abschluss gab es das große Gruppenfoto: Rund 60 Zwillingspaare aus ganz Deutschland posierten am Samstag vor den Kameras in Berlin.

11.07.2016

Die australische Schauspielerin Margot Robbie (26) hält nach eigener Darstellung nichts von strikten Diäten. „Hungern macht mich aggressiv“, sagte Robbie der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

10.07.2016

Mehr als 100 000 Menschen sind bei einem bunten Straßenumzug in München für die Rechte von Homosexuellen eingetreten. Zum ersten Mal hat sich eine Gruppe der CSU an der CSD-Parade beteiligt.

11.07.2016
Anzeige