Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama „GZSZ“-Star Thomas Drechsel verletzt
Nachrichten Panorama „GZSZ“-Star Thomas Drechsel verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 04.06.2017
Thomas Drechsel dreht nach seinem Sturz bereits wieder. Quelle: Bernd Settnik
Köln

Thomas Drechsel (30), Darsteller aus der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, hat seine Fans mit einem Foto aus dem Krankenhaus versorgt, aber auch in Sorge versetzt.

Zu sehen war der Serienliebling darauf mit einer Schlinge um den Arm und im Rollstuhl. RTL teilte dazu am Sonntag mit: „Thomas Drechsel ist vor zwei Wochen bei einer Fahrradtour unglücklich mit seinem Rad gestürzt und hat sich dabei einen Schlüsselbeinbruch zugezogen.“ Der Schauspieler mache seit einiger Zeit sehr viel Sport und müsse damit nach einer Operation vorerst aussetzen.

Für „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ drehe er allerdings seit einer Woche wieder und sei in seiner Rolle mit Armschlinge zu sehen. „In der Serie erzählen wir auch, dass es sich bei der Verletzung um einen Schlüsselbeinbruch handelt.“

In Folge 6304 bekommt Lilly (Iris Mareike Steen) einen Anruf von Tuner (Thomas Drechsel), der ihr erzählt, dass er sich beim Besuch der Mutter verletzt hat. Ausgestrahlt werden die Folgen ab 25. Juli.

dpa

Mehr zum Thema
Leserbriefe Thomas Gottschalk plaudert mit Helene Fischer - Loslassen

Herbert Clasen aus Obergriesbach

30.05.2017

Der Streamingdienst Netflix hat mit „Tote Mädchen lügen nicht“ einen Hit gelandet. Sie erzählt die Geschichte eines Mädchens, das sich selbst tötet. Vor allem Mediziner laufen gegen die Art der Inszenierung Sturm - sie fürchten Nachahmer-Effekte.

31.05.2017

Er gilt als Talkshow-Pionier und lebt seit einem schweren Sturz zurückgezogen in Köln: Alfred Biolek spricht in einem Interview über seinen Alltag, das Älterwerden und den Tod.

02.06.2017

Aufatmen in Endingen und Kufstein: Der Mörder zweier junger Frauen ist wohl gefasst. Die Ermittlungen gehen aber weiter. Und die juristische Aufarbeitung dürfte kompliziert werden. Denn wie es aussieht, muss der mutmaßliche Täter gleich vor zwei Gerichte.

04.06.2017
Panorama „Rock am Ring“-Veranstalter - Lieberberg legt mit Kritik an Muslimen nach

Nach der Fortsetzung des Musikfestivals „Rock am Ring“, das wegen Terroralarms am Freitagabend unterbrochen wurde, hat Veranstalter Marek Lieberberg seine Kritik an Muslimen verteidigt – und legt nach.

04.06.2017

Im Kampf gegen den Terror hat die britische Premierministerin Theresa May einen Vier-Punkte-Plan vorgestellt.

04.06.2017