Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Gemälde von Prinz Charles finden kaum Beachtung
Nachrichten Panorama Gemälde von Prinz Charles finden kaum Beachtung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 22.04.2013
Prinz Charles beim Malen. Foto: Stillwell
Anzeige
London

Die konservative Zeitung „Daily Telegraph“ etwa nannte die Bilder lediglich „konventionell“. Die eigentlich meinungsfreundliche „Daily Mail“ berichtete darüber, erlaubte sich aber kein Urteil. Ansonsten fanden die Gemälde, die in einer TV-Dokumentation vorgestellt und auf der Internetseite von Charles veröffentlicht wurden, ungewöhnlich wenig Beachtung.

Auf den Aquarellen, die bis in die 1990er Jahre zurückreichen, sind in sanften Farben Berg- oder Seenlandschaften, Felder oder Bäume zu sehen. Die Inspiration dazu holte Charles sich vor allem rund um Balmoral, den schottischen Landsitz der Royals.

Charles ist für seine Liebe zur Natur und seinen Einsatz für den Umweltschutz bekannt. Er unterstützt zahlreiche Umweltorganisationen und hat einen eigenen Biobauernhof. Der älteste Sohn von Queen Elizabeth II. hat zudem ein Buch herausgebracht, in dem er für den Erhalt der Umwelt wirbt und seine Natur-Philosophie beschreibt.

Charles Aquarelle

dpa

Bei ihrer Flucht aus Zwickau 2011 hatte die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe laut „Focus“ eine Helferin. Der Verdacht gegen ihre frühere Vertraute Susann E.

21.04.2013

Schauspieler Heiner Lauterbach („Männer“) mag Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) - vor allem ihre Augen. „Die sind sehr wach“, sagte der 60-Jährige im Interview mit dem privaten Radiosender FFH im hessischen Bad Vilbel.

22.04.2013

Der Zustand des gefassten Terrorverdächtigen von Boston ist weiter ernst. Der 19-jährige Dschochar Zarnajew habe eine Verletzung am Hals erlitten und sei noch nicht in der Lage zu sprechen, berichtete CNN unter Berufung auf einen Bundesbeamten.

21.04.2013
Anzeige