Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Gerard Butler: Ein echter Mann gibt Schwächen zu
Nachrichten Panorama Gerard Butler: Ein echter Mann gibt Schwächen zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 07.04.2016
Anzeige
Hamburg

Schauspieler Gerard Butler (46, „P.S. Ich liebe Dich“) hält es für sehr wichtig, als Mann zu seinen Schwächen zu stehen. „Natürlich ist es toll, muskulös und stark zu sein. Aber ein echter Mann kann sich eingestehen, wenn er unrecht hat“, sagte er der Zeitschrift „Meins“.

Es sei nicht leicht, seine Schwächen preiszugeben, so der gebürtige Schotte. Einfacher sei es, „ein Arsch zu sein“. Aber als Prachtkerl müsse man auch „einfühlsam und verständnisvoll sein“. Momentan ist der 46-Jährige im Terrordrama „London Has Fallen“ in den Kinos zu sehen.

dpa

Mehr zum Thema

Das „Neo Magazin Royale“ muss im ZDF ohne einen umstrittenen Beitrag auskommen. Jan Böhmermanns „Schmähkritik“-Gedicht über den türkischen Präsidenten war darin nicht mehr zu sehen. Wie kommt das?

03.04.2016

Sportmoderator Ulli Potofski (63) hat am Freitagabend bei der RTL-Tanzshow „Let's Dance“ eine emotionale Achterbahnfahrt durchgemacht.

03.04.2016

Mit einem Gedicht über den türkischen Präsidenten Erdogan hat Jan Böhmermann für Wirbel gesorgt. Das ZDF, betont, er sei in dem Fall zu weit gegangen. Die Sendung werde sich aber nicht ändern. Aus der Politik kommt Kritik am Beitrag, der DJV hält ihn für instinktlos.

05.04.2016

Das Loveparade-Unglück mit 21 Toten bleibt womöglich ohne strafrechtliche Folgen. Das Landgericht Duisburg will keinen Prozess eröffnen. Ein Opferanwalt spricht von einem „Justizskandal“. Die Staatsanwaltschaft legt Beschwerde ein.

05.04.2016

Kaum war Zayn Maliks (23) Debütalbum „Mind of Mine“ veröffentlicht, da belegte es Platz eins der US- und UK-Charts.

11.04.2016

Zwei Monate sitzt eine Thüringerin hinter Gittern, weil sie keinen Rundfunkbeitrag zahlen will. Nun wird sie überraschend entlassen. Der MDR hat seinen Antrag auf Erlass des Haftbefehls zurückgezogen.

06.04.2016
Anzeige