Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Gericht spricht Helmut Kohl Millionen-Entschädigung zu
Nachrichten Panorama Gericht spricht Helmut Kohl Millionen-Entschädigung zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 27.04.2017
Bücher mit dem Titel „Vermächtnis. Die Kohl-Protokolle“ liegen auf einem Stapel. Quelle: Britta Pedersen
Anzeige
Köln

Das Landgericht Köln hat dem früheren Bundeskanzler Helmut Kohl einen Rekord-Schadenersatz in Höhe von einer Million Euro für eine Buch-Veröffentlichung zugesprochen.

Der Bestseller habe das Persönlichkeitsrecht des 87-Jährigen schwer verletzt, entschied das Gericht heute. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

In dem Verfahren geht es um das Buch „Vermächtnis: Die Kohl-Protokolle“ von Heribert Schwan und Tilman Jens, erschienen 2014 im Heyne-Verlag aus der Verlagsgruppe Random House. Darin stehen Zitate aus Gesprächen, die Kohl 2001 und 2002 mit Schwan geführt hatte, damit der Journalist als Ghostwriter Kohls Memoiren verfassen konnte. Schwan nahm die Gespräche auf Kassette auf.

Bevor der vierte und letzte Band der Memoiren erscheinen konnte, zerstritten sich beide. Schwan veröffentlichte daraufhin eigenmächtig das „Vermächtnis“-Buch mit pikanten Äußerungen Kohls aus ihren Gesprächen.

Kohl klagte dagegen und erreichte, dass das Buch in der vorliegenden Form nicht mehr ausgeliefert werden durfte. Er betont, dass die Äußerungen strikt vertraulich gewesen seien.

dpa

Mehr zum Thema

Das aktuelle Kalenderblatt für den 23. April 2017

23.04.2017

Das aktuelle Kalenderblatt für den 24. April 2017

24.04.2017

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. April 2017

26.04.2017

Wenn es um die Handys ihrer Töchter geht, dann haben König Willem-Alexander und Königin Máxima das erste und das letzte Wort. Und geliehen sind die Dinger auch nur.

27.04.2017

Ein Einsatz wegen Ruhestörung ist in Essen eskaliert. Ein Polizist greift zur Waffe und schießt, ein junger Mann wird getroffen und stirbt. Laut Polizeiangaben hat der Mann die Beamten zuvor mit einem Messer angegriffen.

27.04.2017

Gegenüber ihrer 21 Jahre alten Tochter Aurora gebe sie noch heute oft den Ton an, betont Moderatorin Michelle Hunziker.

27.04.2017
Anzeige