Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Guido Maria Kretschmer will kein Adoptivkind

Berlin Guido Maria Kretschmer will kein Adoptivkind

Modedesigner Guido Maria Kretschmer (51) befürchtet negative Reaktionen auf Kinder homosexueller Paare. „Ich hätte gerne ein Kind adoptiert.

Berlin. Modedesigner Guido Maria Kretschmer (51) befürchtet negative Reaktionen auf Kinder homosexueller Paare. „Ich hätte gerne ein Kind adoptiert. Aber, ich glaube, unsere Gesellschaft ist noch nicht so weit“, sagte der „Shopping Queen“-Star in einem „Bild“-Interview.

„Ich möchte nicht, dass mein Kind in die Schule geht und alle sagen: "Du hast zwei Väter!"“ Er kenne zwar viele „gut geratene“ Kinder, die in homosexuellen Beziehungen aufgewachsen seien. „Aber, ich glaube, die Menschen müssen sich da noch dran gewöhnen.“ Kretschmer ist seit 32 Jahren mit dem Künstler Frank Mutters zusammen, seit 2012 ist das Paar verheiratet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
München

Die „Tatort“-Schauspielerin Dagmar Manzel (57) hat nicht viel gebraucht zum Leben, als sie in den Beruf startete.

mehr
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.