Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Guo Bin soll wieder sehen

Hongkong Guo Bin soll wieder sehen

Junge war nach Angriff der Tante erblindet — jetzt bekam er künstliche Augäpfel.

Voriger Artikel
Obduktion bestätigt Butangasvergiftung bei 19-Jähriger
Nächster Artikel
„Topmodel“ erobert die Fashion Week

„Warum ist es so finster?“ Guo Bin (6) im Krankenhaus.

Hongkong. Für den sechsjährigen Guo Bin aus China, dem eine Tante beide Augen ausgestochen hat, gibt es neue Hoffnung: Der Augenarzt Dennis Lam aus Hongkong nahm bei dem Jungen gestern eine mehrstündige Operation vor, bei dem ihm künstliche Augäpfel eingesetzt wurden, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Die Tante, die sich nach der Tat das Leben nahm, hatte ihrem Neffen nach den Ermittlungen der Polizei wegen eines Familienstreits im August die Augen ausgestochen.

Das Schicksal von Guo Bin bewegt seit Wochen die chinesische Öffentlichkeit. Ein Onkel hatte der Zeitung „Beijing Youth Daily“ erzählt, der Kleine frage ständig: „Warum ist der Himmel immer finster — und warum kommt die Morgendämmerung noch nicht?“ Der Augen-Spezialist Lam bot schließlich eine Gratis-Operation in seiner Klinik in Shenzhen an.

Die nunmehr eingesetzten künstlichen Augäpfel erlauben kein direktes Zurückgewinnen des Augenlichts. Allerdings soll er demnächst Augen-Prothesen erhalten, die als Platzhalter der eingebüßten Augen dienen. Als Orientierungshilfe bekommt der Junge Sensoren an der Stirn und an der Zunge. Die Ärzte setzen darauf, dass der Junge mit dem Fortschreiten der Medizin-Technik in fünf bis zehn Jahren sogenannte bionische Augen erhalten kann, die ihm zumindest 20 bis 40 Prozent der natürlichen Sehkraft zurückgeben könnten.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.