Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Halle Berry trauert um ihre Katze
Nachrichten Panorama Halle Berry trauert um ihre Katze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 12.05.2017
Halle Berry hat sich rührend von ihrer Katze verabschiedet. Quelle: Willy Sanjuan/invision
Anzeige
Los Angeles

Oscar-Preisträgerin Halle Berry (50, „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“) hat sich auf Instagram mit rührenden Worten von ihrer toten Katze verabschiedet. 

„Dieser kleine Kerl hat unser Leben erhellt und uns 16 Jahre lang jeden Tag Freude gebracht“, schrieb Berry am Freitag auf Instagram und postete dazu ein Foto von sich, ihrem Kind und der Katze Playdough. 

Das Tier und ihr dreijähriger Sohn Maceo seien Kumpels gewesen und hätten jeden Morgen auf dem Fußboden zusammen  gefrühstückt. „Playdough Trockenfutter und Maceo sein Müsli.“ Ihr langjähriges Haustier sei an einem Hirntumor verendet, schrieb Berry. Die US-Schauspielerin war 2004 selbst ins Katzenkostüm geschlüpft - für die Verfilmung des Comics „Catwoman“. 

dpa

Mehr zum Thema

Für ihre Rolle in dem kontroversen Thriller „Elle“ wurde sie mit Preisen überhäuft. Isabelle Huppert macht in dem Genre weiter.

07.05.2017

Die Fans fiebern der „Blade Runner“-Fortsetzung entgegen. Nach einem Teaser im Dezember gibt es jetzt einen weiteren Appetithappen. Kaum online gestellt, ist der offizielle Trailer bereits millionenfach angeklickt worden.

09.05.2017

In der turbulenten Phase der Flüchtlingskrise hat Schauspieler Til Schweiger eine Stiftung für Kinder in Not gegründet. Sie ist mehr als eine Hilfe für Geflüchtete, sagt er. Er wünscht sich mehr Engagement.

10.05.2017

Einbrecher gesucht, Chemikalien gefunden. Was hat es mit dem Bombengemisch vom Niederrhein auf sich? Im Visier der Ermittler stehen mehrere Verdächtige.

12.05.2017

Am Freitag wird Deutschlands bekanntester Kinderlieder-Sänger 70 Jahre alt. „In der Weihnachtsbäckerei“, „Du da im Radio“ oder „Wie schön, dass du geboren bist“ – welches ist ihr Lieblingslied von Rolf Zuckowski? Stimmen Sie ab.

12.05.2017

Fast 30 Jahre lang ist ein Mann in der Psychiatrie eingesperrt. Er soll ein Kind ermordet haben. Doch jetzt gibt es Zweifel. War das Urteil ein Justiz-Irrtum?

11.05.2017
Anzeige