Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Handy ausspioniert: Hugh Grant erhält hohe Entschädigung
Nachrichten Panorama Handy ausspioniert: Hugh Grant erhält hohe Entschädigung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 05.02.2018
Hugh Grant und Jacqui Hames verlassen das Gerichtsgebäude. Quelle: Stefan Rousseau
Anzeige
London

Der britische Filmstar Hugh Grant soll wegen eines Abhör-Angriffs auf sein Handy durch Journalisten eine sechsstellige Summe in Britischen Pfund erhalten. Darauf einigten sich der 57 Jahre alte Schauspieler und die Verlagsgruppe Mirror Group, wie Grants Anwältin am Montag bei einer Anhörung vor dem Londoner High Court mitteilte.

Zur Mirror Group gehören die britischen Zeitungen „Daily Mirror“, „Sunday Mirror“ und „Sunday People“. Journalisten dieser Zeitungen sollen sich zwischen den Jahren 1998 und 2010 Zugang auf die Daten von Prominenten verschafft haben.

Neben Grant wurden zum Beispiel auch die Mobiltelefone von Schauspielerin Michelle Collins und Ex-Fußballer Kevin Keegan überwacht.

„Meine Anwältin und ich wollten diesen Rechtsstreit weiterführen, weil ich unbedingt die Wahrheit über das Wesen der hochgradigen Verschleierungen der Mirror Group herausfinden wollte“, sagte Grant („Notting Hill“) in einem BBC-Interview nach der Anhörung.

Hugh Grant will das Geld der BBC zufolge an die Kampagne „Hacked Off“ spenden. Die Organisation kümmert sich seit 2011 um Opfer von Abhör-Attacken durch Journalisten.

Die ehemalige Polizistin und TV-Moderatorin Jacqui Hames erzielte unterdessen eine Einigung mit dem Zeitungsverlag News Group Newspapers. Die inzwischen eingestellte Boulevardzeitung „News of the World“ stand 2011 im Zentrum eines Abhörskandals durch Journalisten in Großbritannien. Hugh Grant hatte sich bereits 2012 mit dem Verlag auf einen Vergleich geeinigt.

dpa

Mehr zum Thema
Panorama Samstag ist Krönung - Dschungelcamp vor dem Finale

Am Samstag ist Finale im Dschungelcamp. Noch sind vier Camper im Rennen um die Dschungelkrone, zwei Männer und zwei Frauen. Darunter auch eine, die eigentlich schon längst nicht mehr dabei sein wollte.

02.02.2018
Kultur Deutschlands Filmganove - Schauspieler Rolf Zacher ist tot

Sein Gesicht kannte wohl fast jeder. Der Schauspieler Rolf Zacher ist tot.

03.02.2018

Rolf Zacher hat viel erlebt: Den Krieg als Kleinkind, über 200 Filme als Schauspieler. Er war im Gefängnis, hat Drogen überwunden und lebte im Dschungelcamp. Über das Leben nach dem Tod hatte er seine eigene Meinung. Am Samstag ist er im Alter von 76 Jahren gestorben.

04.02.2018

Wenn eine Substanz als gesundheitsschädlich gilt, gibt es in Deutschland meist nur eine Reaktion: Sie gehört verboten. Im Fall von Cannabis scheint dieser Konsens zu bröckeln - befördert durch eine Stellungnahme des Bundes der Kriminalbeamten.

07.03.2018

In einem Haus in Esslingen bei Stuttgart ist eine vierköpfige Familie ums Leben gekommen. Die Polizei geht von einem tragischen Unglück auf. Erste Hinweise deuten auf eine Kohlenmonoxidvergiftung hin.

05.02.2018

Na, wer hat durchgehalten und gesehen, wie die Philadelphia Eagles ihren ersten Super Bowl gewonnen haben? Mit 41:33 besiegten sie gestern Nacht die New England Patriots. Was Philadelphia noch liebenswert macht, erfährst Sie hier.

05.02.2018
Anzeige