Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Happy Birthday Prinz George
Nachrichten Panorama Happy Birthday Prinz George
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 23.07.2016
Anzeige
London

Erst drei Jahre alt ist Prinz George geworden, doch der Sohn von Prinz William und Herzogin Kate läuft seinen Familienmitgliedern, inklusive der Königin, immer mehr den Rang ab.

Zu seinem Geburtstag am Freitag veröffentlicht der Palast auf Twitter vier neue Fotos. Sie zeigen George im Park von Anmer Hall, dem Landsitz von William und Kate in der ostenglischen Grafschaft Norfolk.

Auf einem der Fotos ist George auf einer Picknickdecke sitzend mit dem Hund der Familie, Lupo, zu sehen. Liebevoll hält George dem schwarzen Cocker Spaniel sein Eis am Stiel unter die Schnauze. Auf zwei anderen Bildern steht er beziehungsweise sitzt er auf einer Schaukel. Auf einem Vierten marschiert er forsch durch den Park.

Bilder, die weltweit Entzücken auslösen. Auch Queen Elizabeth II. dürften die Fotos gefallen. Außer für Pferde hat die britische Königin auch eine außerordentliche Vorliebe für Hunde. Dass George in dieser Hinsicht nach seiner Urgroßmutter schlägt, dürfte der 90-jährigen Monarchin wohltun. Schließlich hat er gute Chancen, einmal britischer König zu werden. Nach seinem Opa Prinz Charles und Vater Prinz William ist er der nächste in der Thronfolge. Wie Medien berichten, wurde George sogar schon auf einem Pony gesichtet. Die Queen bekam ihr erstes Pony zum vierten Geburtstag geschenkt und reitet selbst im Alter von 90 Jahren noch regelmäßig.

Was am Freitag auf Prinz Georges Gabentisch landete, ist nicht bekannt. Mit Details zum Familienleben hält sich der Buckinghampalast bekanntermaßen zurück. Umso emsiger analysieren eingefleischte Royal-Fans und britische Boulevardmedien jede Einzelheit auf den neu veröffentlichten Bildern. Das Outfit, das der kleine Prinz trägt, ist in kürzester Zeit im Netz mit Markennamen und Preis identifiziert.

Die Geburtstagsparty soll in Anmer Hall stattgefunden haben, berichtete die „Daily Mail“. Dabei waren demnach die Großeltern Michael und Carol Middleton und einige von Georges Freunden aus dem nahen Montessori-Kindergarten. An passendem Deko-Material dürfte es nicht gefehlt haben. Carol Middleton betreibt ein Unternehmen, das mit Party-Accessoire wie Luftballons, Girlanden und Kostümen handelt.

Der dritte Geburtstag von Prinz George ist nicht das erste mediale Großereignis um den kleinen Royal in diesem Jahr. Erst im April provozierte er Schlagzeilen wie „Prinz George stiehlt die Show“, als er auf einem Foto mit der Queen, Prinz Charles und seinem Vater Prinz William breit grinsend auf einem Stapel Bücher posierte. Das Foto wurde eigentlich zum 90. Geburtstag der Queen veröffentlicht. Kurz darauf unterhielt er sich im Morgenmantel mit US-Präsident Barack Obama bei dessen Besuch im Kensington-Palast und brachte den sonst recht schlagfertigen Prinz Harry mit den Worten: „Onkel Harry, warum bist du so still?“ in Verlegenheit.

Auch als sich die Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham-Palasts bei der alljährlichen Geburtstagsparade „Trooping the Colour“ zeigte, hätte George ganz im Mittelpunkt gestanden - wäre da nicht noch seine kleine Schwester Charlotte gewesen. Sie war in diesem Jahr zum ersten Mal dabei und bekam noch etwas mehr Aufmerksamkeit als George ab.

dpa

Mehr zum Thema

Pippa Middleton, die Schwester von Herzogin Kate, ist verlobt. Das berichteten zunächst britische Medien, die einen mit Diamanten besetzten Ring an der linken Hand der 32-Jährigen entdeckt haben.

20.07.2016

Was das Naschen angeht, ist die schwedische Königin Silvia (72) eine strenge Großmutter: Süßes verteilt die Monarchin an ihre fünf Enkelkinder nur am Wochenende.

21.07.2016

Die belgische Königsfamilie hat in Brüssel einen gemeinsamen Ausflug gemacht - und die Öffentlichkeit über zahlreiche Fotos daran teilhaben lassen.

21.07.2016

Die Todesfahrt von Nizza war offenbar länger geplant. Und ganz allein war der Tunesier auch nicht. Aber es bleiben Fragen offen.

23.07.2016

In Deutschland sind Ferien - und auch viele internationale Promis lassen es sich derzeit gut gehen. Mancher surft auf Hawaii oder Ibiza, andere entspannen sich von der Europameisterschaft. Und manche verbringen den vielleicht schönsten Urlaub ihres Lebens.

23.07.2016

Im Finale der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien schoss Mario Götze (24) mit dem linken Fuß das Siegtor für Deutschland. Später wurde der Schuh für zwei Millionen Euro versteigert.

23.07.2016
Anzeige