Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° stark bewölkt

Navigation:
„Heiliger“ soll Prostituierte ausgebeutet haben

Urteil erwartet „Heiliger“ soll Prostituierte ausgebeutet haben

Im Prozess gegen einen selbst ernannten „Heiligen“ wird heute das Urteil des Landgerichts Düsseldorf erwartet.

Düsseldorf. Im Prozess gegen einen selbst ernannten „Heiligen“ wird heute das Urteil des Landgerichts Düsseldorf erwartet. Der 30-Jährige und sein Helfer sollen Frauen, die ihnen hörig waren, sexuell ausgebeutet haben.

Er habe sich von ihnen als „Heiliger“ oder „Gesandter“ ansprechen lassen. Bis zu 18 Stunden täglich sollen die Frauen in diversen Bordellen angeschafft haben, um ihrem religiösen Heilsstifter die geforderten 1000 Euro pro Tag zu erwirtschaften.

Die Staatsanwaltschaft hat 13 Jahre Haft für den selbst ernannten Guru und neun Jahre für seinen Helfer gefordert. Die beiden Männer sind angeklagt unter anderem wegen des Verdachts des schweren Menschenhandels, der Geiselnahme und der Vergewaltigung. Der Prozess hatte am 21. Juni begonnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sexualverbrechen

Im Fall der ermordeten Joggerin bei Freiburg ist die Polizei auf Spurensuche. Den Tatort untersuchen Spezialisten, im Labor werden die Spuren ausgewertet.

mehr
Mehr aus Panorama
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.