Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Panorama Hugh Jackman hat auf James Bond verzichtet
Nachrichten Panorama Hugh Jackman hat auf James Bond verzichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 06.12.2017
Im Geheimdienst Ihrer Majestät - das war nichts für Hugh Jackman. Quelle: Britta Pedersen
Anzeige
Los Angeles

Keine Lust auf Wodka Martini? Der Schauspieler Hugh Jackman (49) hat nach eigenen Angaben darauf verzichtet, die Rolle als Geheimagent James Bond zu übernehmen.

Während der Dreharbeiten zum Superhelden-Film „X-Men 2“ (2003) habe sein Agent ihn gefragt, ob er Interesse daran habe, der neue „007“ nach Pierce Brosnan zu werden, sagte Jackman dem Branchenportal „Variety“.

„Ich hatte damals einfach das Gefühl, dass die Drehbücher zu unglaubwürdig und verrückt geworden waren und dass sie düsterer und echter werden müssten“, erklärte der Australier. Als ihm sein Manager erklärte, dass es in diesen Fragen kein Mitspracherecht gebe, habe er abgelehnt, sagte Jackman. Außerdem habe er die Sorge gehabt, zwischen den Bond-Filmen und „X-Men“ keine Zeit mehr für andere Rollen zu haben.

Damals war Daniel Craig auf Brosnan als Geheimagent seiner Majestät gefolgt. Im November 2019 soll der fünfte Bond-Film mit Craig in die Kinos kommen. Und Jackman wird in der Gerüchteküche weiterhin als künftiger James Bond gehandelt.

dpa

Mehr zum Thema
Kultur 50. Todestag von Sharon Tate - Nächster Tarantino-Film im August 2019

Tarantinos neunter Film soll in Los Angeles Ende der 1960er Jahre spielen. Der Kultregisseur soll für sein neues Projekt mit Stars wie Tom Cruise, Brad Pitt und Leonardo DiCaprio verhandeln.

02.12.2017

Im Kino ist Jürgen Vogel derzeit als Ötzi in dem Einszeit-Drama „Der Mann aus dem Eis“ zu sehen. Er selbst würde aber lieber mal in die Zukunft reisen, in das Jahr 3000.

02.12.2017

Melissa Rauch im Babyglück: Der Weg dorthin war nach ihren Worten allerdings nicht leicht.

05.12.2017

Der Schlagersänger hat ein Herz für Außenseiter. Das gilt auch für den Weihnachtsbaum. Zum Fest hat Guildo Horn noch einen besonderen Wunsch.

06.12.2017

Kolonialgeschichte und Rassismus: Die Vergabe des diesjährigen Turner-Preises an die aus Afrika stammende Künstlerin Lubaina Himid hat eine starke politische Aussagekraft.

06.12.2017

Mit einer Vollbremsung konnte der Zugführer einer Regionalbahn das Schlimmste verhindern. Bei dem Zusammenstoß mit einem stehenden Güterzug wurden bei Meerbusch in Nordrhein-Westfalen 41 Personen verletzt. Die Feuerwehr konnte in der Nacht alle Personen aus den Waggons befreien.

06.12.2017
Anzeige